Hallo ich bin der (neue) Andre der ggf im nächsten Jahr den Schritt in die Schweiz wagen möchte

  • Hallo ihr lieben ,


    ich möchte mich kurz vorstellen, da ich bestimmt bald des öfteren hier aktiv sein werde.
    Der Wunsch hier in Deutschland die Zelte abzubrechen und zu meiner Freundin nach Saas im Prättigau (Graubünden) zu ziehen und dort zu leben wird immer größer.
    Ich hoffe hier auf gute Tips und Hilfen für diesen Schritt, und freue mich auf das Neue.



    Lieben Gruß
    Andre

  • Hey Andre,


    herzlich willkommen!


    Am Besten liest Du dir erstmal die Website durch und kommst dann mit deinen Fragen zu uns. Meistens kann man dir hier helfen :winking_face:
    Hast Du schon eine Arbeitsstelle in Aussicht?


    Viele Grüsse,
    Marcel

  • Hallo Marcel,


    Ich fange gerade erst an mich mit der ganzen Materie richtig ernsthaft zu befassen und taste mich so langsam an die Jobsuche heran.
    Leider sind diese in der Region auch recht schmal gestreut. Aber meine Freundin unterstützt mich natürlich auch direkt vor Ort.


    Ich bin gespannt ob und vor allem zu wann es dann so weit sein wird.


    Muss ja alles gut geplant und überdacht sein =)


    Aber mich treibt ja niemand. Ausser die Liebe

  • Hallo Andre und Willkommen im Forum


    Deine Motivation, für die Liebe auszuwandern, finde ich gut. Bei Fernbeziehungen kommt irgendwann der Punkt, bei dem man sich für eine Region entscheiden muss.


    Mein Tipp:
    Auch wenn die Liebe treibt, nimm dir für die Vorbereitung Zeit und setzt dich auch mit Land und Leute auseinander. Ist dir jetzt nicht neu, aber es ist mit der wichtigste Punkt.


    In welchen Berufszweig wirst du in der Schweiz Arbeit suchen?


    Schöne Grüsse
    Maik :smiling_face:

  • Hallo Maik,


    Ja ich muss sagen das ich mich immer wohler in der Schweiz fühle auch wenn sicherlich das ein oder andere immer noch (gerade das Zuhören) etwas schwer fällt. =) Aber ich kommer mitlerweie sehr gut mit.


    Ich werde versuchen in den Richtungen Baumaschienenführer / Garten und Landschaftsbau (mein Hauptberuf) oder im Hausmeisterbereich etwas zu finden.


    Leider ist der direkte Arbeitmark in der Region da sehr schlecht bestückt.
    Aber ich habe ja Zeit und muss nicht sofort auswandern zu einem festen Termin. Richtig ernst wird es denke ich auch erst im nächten Jahr. Ich möchte das weiß Gott nichts übers Knie brechen.



    Gruß Andre'

  • Hallo Andre


    Sind jetzt alles drei leider nicht die gesuchtesten Berufe in einem Bergkanton, aber sicher nicht aussichtslos. Es ist aber gut, wenn du keinen Zeitdruck hast, dann wird es schon klappen. Gerade, wenn du bereits jetzt am


    verstehen der Sprache arbeitest.


    Am Anfang lernt man am meisten im 1:1 Dialog und kann dann mit der Zeit recht gut folgen.


    Schöne Grüsse und viel Erfolg
    Maik