Auswandern, Krankenversicherung, Arbeitsplatz

  • Liebes Forum :CH: ,


    ich habe vor in die Schweiz auszuwandern und habe sooooo viele Fragen. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn meine Situation ist so schwierig und raubt mir momentan den Nerv.


    Mein Freund (Deutscher) lebt seit zwei Jahren in der Schweiz. Nun habe ich überlegt zu ihm zu ziehen. Ich habe hier in Deutschland natürlich eine Arbeit und auch einige Verpflichtungen wie meine Wohnung, meinen Autokredit und Versicherungen. Natürlich habe ich darüber nachgedacht mich in der Schweiz zu bewerben. Das Problem: Ich habe keinen Urlaub mehr... Ich könnte also keine Vorstellungsgespräche wahrnehmen. Nach langem Überlegen kam uns die Idee, ob es sinnvoll wäre hier alles zu kündigen (Arbeit, Wohnung etc.) und in die Schweiz zu gehen und dort dann einen Job zu suchen. Man hat ja 3 Monate Zeit, also sollte das an sich kein Problem darstellen. Ich bin auch recht zuversichtlich irgendetwas zu finden...


    Nun die Hauptfrage: Was ist aber in diesem Fall mit meiner Krankenversicherung? Wenn ich mich nun zum 31.12.2016 in Deutschland abmelden würde, wie funktioniert das mit der KV? In der Schweiz kann ich nur mit Aufenthaltsbewilligung eine KV abschließen. Die Bewilligung kriege ich nur mit Arbeitsvertrag und dieser fehlt ja (noch).


    Mein Freund könnte mich durchaus unterhalten, so ist es nicht... und auch erstmal meine Autorate übernehmen (wird das überhaupt nachvollzogen?). Auch würde er natürlich für meine Krankenversicherung aufkommen. Aber da ich so schnell wie möglich unabhängig sein möchte, muss ich auch schnell was finden.


    Und wenn wir schonmal dabei sind, frage ich mich auch, was mit meinem Auto passiert... Wenn ich in Deutschland nicht mehr gemeldet bin, wie bleibt mein Auto dann angemeldet? Ich will es ja alsbald in der Schweiz anmelden, aber geht das überhaupt, wenn ich (noch) keine Bewilligung habe? Kann ich eine Bewilligung erreichen, wenn mein Freund (erstmal) für mich bürgt?


    Viele Grüße und danke euch schon einmal
    Marie

  • Hallo Marie


    Eine Krankenversicherung kannst du in der Schweiz auch ohne Arbeitsvertrag abschliessen. Du benötigst für die Zeit eine "Kurzaufenthalt zur Stellensuche". Bedenke aber, dass auch in der Schweiz im Moment die Jobsuche, je nach Beruf nicht sehr einfach ist.


    Am Einfachsten wäre es sicher, wenn ihr beide verheiratet wärt, dann könntest du als Familiennachzug nachkommen. Es wäre sicher gut, wenn du oder dein Freund beim lokalen Amt für Migration nachfragt, was zu tun ist wenn du in den 3 Monaten keine Stelle finden würdest und länger bleiben möchtest. Ich kann mir vorstellen, dass die Sehnsucht gross ist, dennoch wäre ich vorsichtig einfach so die Arbeit zu kündigen. Welchen Beruf hast du und in welche Gegend möchtest du? Hat das Auto einen Leasingvertrag, Finanzierungsvertrag oder ist es ein normaler Bankkredit?


    Schöne Grüsse
    Maik