Krankenversicherung in der Schweiz "Auswahl der Versicherungsmodelle" *EURE MEINUNG*

  • Ich finde das System der Schweiz nicht schlecht. Mehr Eigenverantwortung und bis jetzt stehe ich gesundheitlich ganz gut da, nach dem Motto , wer weniger zum Arzt geht ist meistens gesünder. In Deutschland gehen die Leute im Schnitt 17x zum Arzt pro Jahr , ich gehe höchstens einmal , also muss einer schon 33x gehen 😳🙄 mir persönlich würde eine telemed Variante reichen. Glaube eh nicht mehr alles was einer sagt , nur weil er ein Stethoskop um hat und einen weißen Kittel trägt. Bestest Beispiel die aktuelle Situation 😎 aber muss jeder selber wissen wie und wo er sich wohl fühlt .

    Wenn du ratlos und genervt bist , trink einen Kaffee, danach bist du immer noch genervt und ratlos, hast aber einen Kaffee getrunken ! 😎

  • Hier auf der Seite gibt es auch eine Werbung von den deutschen die Zahnzusatzversicherungen anbieten . Habe Mal angerufen und fände das gar nicht schlecht für 43 Euro. Weiß jemand wo ich so etwas in der Schweiz finde ? Kann natürlich auch günstiger sein zb.

    Wenn du ratlos und genervt bist , trink einen Kaffee, danach bist du immer noch genervt und ratlos, hast aber einen Kaffee getrunken ! 😎

  • Hoi,


    viel Glück dabei ;)


    Allgemein sind Zahnbehandlungen in der Grundversicherung überhaupt nicht abgedeckt in der Schweiz. Als Erwachsener in eine Zahnzusatzversicherung akzeptiert zu werden ist quasi wie ein 6er im Lotto.


    Wir hatten Glück nach unserem Umzug aufgenommen zu werden und alle, denen wir das erzählen sind überrascht bis schockiert.


    Wir sind bei der Sanagate (CSS Gruppe), die aber zu Jahresende aufgelöst wird und alle Kunden zur Arcosana (ebenfalls CSS) gewechselt werden.


    Die Höhe der monatlichen Prämie richtet sich nach der Deckung: von 50% Kostenübernahme bis max. 500CHF für 41.10CHF/Monat bis zu 75% der Kosten bis maximal 3000CHF für 97.60CHF/Monat.


    Bei mir gab es bislang keine Probleme bei der Kostenübernahme (eine gebrochene Krone musste ersetzt werden (1300CHF) und einmal Karies (330CHF), damit Du eine Vorstellung hast, was eine Behandlung ca. kostet)


    Viel Erfolg

  • Glaube eh nicht mehr alles was einer sagt , nur weil er ein Stethoskop um hat und einen weißen Kittel trägt. Bestest Beispiel die aktuelle Situation 😎 aber muss jeder selber wissen wie und wo er sich wohl fühlt .

    Die permanenten Verweise auf die aktuelle Corona-Pandemie, dass man "nicht dran glaubt" und "Gesichtswindeln" doof findet, kann man sich meiner Meinung nach sparen.

  • Die permanenten Verweise auf die aktuelle Corona-Pandemie, dass man "nicht dran glaubt" und "Gesichtswindeln" doof findet, kann man sich meiner Meinung nach sparen.

    ......zum Glück ist das nur deine Meinung, ich versteh schon.

    Wenn du ratlos und genervt bist , trink einen Kaffee, danach bist du immer noch genervt und ratlos, hast aber einen Kaffee getrunken ! 😎

  • Ok, dann muss ich doch die abschließen aus Deutschland. Wenn das in der Schweiz praktisch unmöglich ist.

    Vielen Dank für die Info .

    Wenn du ratlos und genervt bist , trink einen Kaffee, danach bist du immer noch genervt und ratlos, hast aber einen Kaffee getrunken ! 😎

  • Ok, dann muss ich doch die abschließen aus Deutschland. Wenn das in der Schweiz praktisch unmöglich ist.

    Vielen Dank für die Info .

    Informiere dich aber vorher über die Bedingungen, also ob:
    - Noch geleistet wird, wenn du deinen Wohnsitz ins (Nicht-EU-)Ausland verlegst bzw. ob dann der Vertrag nicht einfach erlischt bzw. gekündigt wird (seitens des Versicherers)

    - Du die Leistung im Ausland in Anspruch nehmen kannst

  • Informiere dich aber vorher über die Bedingungen, also ob:
    - Noch geleistet wird, wenn du deinen Wohnsitz ins (Nicht-EU-)Ausland verlegst bzw. ob dann der Vertrag nicht einfach erlischt bzw. gekündigt wird (seitens des Versicherers)

    - Du die Leistung im Ausland in Anspruch nehmen kannst

    Habe mit denen schon gesprochen. Wichtig ist , die erste Rate muss von einem deutschen Konto weggehen und dann kann man damit umziehen. Zur Behandlung kann man in D und CH gehen. Der einzige Unterschied ist, wenn man in der Schweiz ist wird die Monatsrate erhöht von 32 auf 44 Euro.

    Leistung....... 50% Implantate, 75% Inlays usw.

    Wenn du ratlos und genervt bist , trink einen Kaffee, danach bist du immer noch genervt und ratlos, hast aber einen Kaffee getrunken ! 😎


  • Liebe Kerstin,

    danke für deinen ausführlichen Beitrag. Ich wusste bzw. kannte das z.b. gar nicht, das Casamed Pharm, also dass man dort von einer Person eine entsprechende Beratung bekommt. Ich finde das hört sich wirklich gut und fair an. Bei welchen Versicherungen gibt es das Modell denn z.b.?

  • Ich hätt da auch noch eine Frage zu den Krankenversicherungen.


    Ist es leicht, die Versicherung zu wechseln, wenn durch Familiennachzug die Beiträge zu stark steigen,

    und andere Versicherungen günstigere Angebote haben?

    Oder besser gleich die aussuchen, welche für Familien die besten Angebote haben?


    Gruss Martin

  • Du kannst die Grundversicherung jedes Jahr wechseln. Bei der Zusatzversicherung bist du darauf angewiesen, dass du (möglichst ohne Vorbehalte) aufgenommen wirst. Kündigen kannst du da aber auch jedes Jahr.

  • Verlangen die Versicherungen denn alte Befunde oder Arztberichte aus Deutschland, oder muß man einen Gesundheitscheck nachweisen?

    Oder wird da anfangs jeder gleich behandelt, ohne Nachweis von z.B. früheren Krankheitsgeschichten oder chronischen Erkrankungen?


    Gruss

    Martin

  • Liebe Kerstin,

    danke für deinen ausführlichen Beitrag. Ich wusste bzw. kannte das z.b. gar nicht, das Casamed Pharm, also dass man dort von einer Person eine entsprechende Beratung bekommt. Ich finde das hört sich wirklich gut und fair an. Bei welchen Versicherungen gibt es das Modell denn z.b.?

    Hoi Marvisi


    Tatsächlich weiss ich nicht, wer das Modell noch anbietet. Setz dich gern über mein Facebook Profil mit mir in Verbindung, dann kann ich dir eine persönliche Beratung (per Telefon) anbieten


    LG Kerstin

  • Verlangen die Versicherungen denn alte Befunde oder Arztberichte aus Deutschland, oder muß man einen Gesundheitscheck nachweisen?

    Oder wird da anfangs jeder gleich behandelt, ohne Nachweis von z.B. früheren Krankheitsgeschichten oder chronischen Erkrankungen?


    Gruss

    Martin

    Hoi Martin


    Eigentlich bieten alle Kassen für Familien bestimmte Angebote - da ist es dann eben abhängig davon, was man braucht.

    Aber wie jan82 schon gesagt hat, die Grundversicherung kann man jährlich wechseln - die Zusatzversicherung auch (wenn man keinen Mehrjahresvertrag abgeschlossen hat).


    Die Kündigungsfrist für die Zusatzversicherung ist in 5 Tagen vorbei, also bis 30.09. muss man kündigen auf den 31.12.2021 (ausser bei 2 Kassen, da ist der Termin schon seit dem 30.06. vorbei) - die Grundversicherung ist immer zum 30.11. zu kündigen.


    Zur Aufnahme in die Zusatzversicherung: Ja, je nach "Krankheitsbild" werden Erkundigungen eingeholt. Die letzten 5 Jahre sind relevant.

    Du füllst eine Gesundheitsdeklaration aus und danach wird dein Eintritt in die Zusatzversicherung geprüft.


    LG Kerstin