B-Bewilligung, GKV & Wohnsitz in D

  • Hallo liebe Auswanderungsgemeinde,


    ich bin seit ein paar berufstätig in der Schweiz, allerdings auch noch in Deutschland als Student eingeschrieben.


    Mein Wohnsitz in Deutschland möchte ich ungern aufgeben, da ich z.Z. auch noch das AUto dort versichert habe.


    Ausserdem bin ich in der Schweiz krankenversichert.


    Wie muss ich mich gegenüber meiner GKV nun verhalten, wenn ich mich NICHT aus Deutschland abmelden möchte (bleibe ich ja krankenversicherungspflichtig).


    Doppelte Versicherungsbeiträge zu zahlen bringt allerdings auch keine Pluspunkte - hilft hierbei ggf. das Sozialversicherungsabkommen in Kombination mit einer G-Bewilligung weiter?
    - ähnlich der Regelung bei der Besteuerung: Lebensmittelschwerpunkt Schweiz...


    Darf ich überhaupt bei der GKV offiziell versichert bleiben mit einem Wohnsitz, den man einmal im Monat besucht?


    Im Übrigen ein interessanter Link:
    https://wirelesslife.de/wohnsi…d-abmelden-pros-und-cons/


    Grüße und danke
    ron

  • Hallo Jan


    Eine G-Bewilligung wirst du wohl nicht bekommen, da du in der Schweiz wohnst. Das Amt für Migration wird dir dabei Auskunft geben können.


    Wieso meinst du, dass du in Deutschland krankenversichert sein musst? Nur weil du in Deutschland noch gemeldet bist, bist du meines Wissens nicht in Deutschland krankenversicherungspflichtig. Die Krankenversicherungspflicht gilt für dich in der Schweiz. Ausser ich hab da etwas falsch verstanden.


    Wie lange bist du bereits in der Schweiz? Auf Dauer kannst du dein Auto nicht in Deutschland versichern. Nicht dass du vergisst Auto und Führerschein umzuschreiben. ;) Das muss innerhalb von 12 Monaten passieren.


    Schöne Grüsse
    Maik :thumbsup: