Quellensteuer bei Ehepaaren, wenn der Ehepartner in Deutschland wohnt?

  • Hallo!
    Ich lebe und arbeite seit Dezember 2016 in der Schweiz. Ich habe den Ausländerausweis B. Mein Ehemann lebt in Deutschland und bezieht dort auch Rente. Nun wird seine Rentne mir aber als Doppelverdienst in der Quellensteuer angerechnet. Dies macht in meinem Fall gut 350CHF im Monat mehr an Quellensteuer aus. Ist dies denn so in Ordnung?


    Vielen Dank schon einmal!!



    Liebe Grüße!

  • Hallo funangler


    Da dein Ehemann in Deutschland wohnt und seine Rente wahrscheinlich auch dort versteuert, sollte diese für dich nicht relevant sein. Da diese Rente doppelt besteuert wird und das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz sollte sowas eigentlich verhindern.


    Schöne Grüsse
    Maik

  • Hallo funagler, hallo Maik,


    Ihr liegt da beide etwas falsch mit eurer Gedankenweise. Es geht ja nicht darum, dass der Verdienst/Rente/Einkommen des Ehepartners aus DE angerechnet wird, sondern man kommt durch diese Tatsache in eine andere Steuerklasse (Tarif C"n", wobei "n" für die Anzahl der unterhaltspflichtigen Kinder steht) , und der Tarif C bedeutet halt grössere Steuerlast, als die Tarifgruppe B
    Die Logik dahinter kann man auch verstehen: wer alleine für den Haushaltseinkommen sorgt, "hat es schwerer". Es gibt allerdings Untergrenzen für das Einkommen des Ehepartners, darunter bleibt man in dem B-Tarif.