Grüsse aus Graubünden

  • Hoi alle zusammen :CH:
    Ich bin neu hier im Forum, lebe und arbeite seit 1 Jahr hier in der schönen Schweiz und habe es nicht bereut, diesen Schritt zu wagen. Es war nicht ganz einfach und es hat eine Weile gedauert, bis ich hierher kommen durfte, aber meine Geduld und Ausdauer hat sich gelohnt.


    Ich war auf der Suche nach mehr Lebensqualität, weil ich in D keine Zukunft mehr für mich gesehen habe und mich nicht kaputt spielen lassen wollte. Bin auch nicht mehr ganz so jung, aber wie ich finde mit 51 und erwachsenem Sohn (30) im besten Alter, um noch einmal neu anzufangen. Schliesslich muss ich noch ein paar Jahre arbeiten bis zur Rente... :winking_face:


    Über Umwege aber gut überlegt, habe ich mich für die Schweiz entschieden und es war genau richtig.
    Vor 4 Jahren wollte ich nach Norwegen auswandern, dieses Land hat mich schon immer sehr fasziniert. Wir waren viele Male in den Ferien dort und ich hätte mir mit Familie ein Leben dort gut vorstellen können. Hatte aber nicht den richtigen Partner für dieses Vorhaben...
    Ich hatte schon alles vorbereitet. Trennung vom Partner (nach 25 Jahren Ehe), mehrere Sprachkurse gemacht, Berufsanerkennung bekommen. War 5 Wochen im Land, um Arbeit zu suchen und zu finden. Jede Menge Aufwand, der aber nicht ganz umsonst war, finde ich. Habe fest gestellt, dass ich in Norwegen, als Frau alleine nicht "überleben" kann.
    Diese Erfahrung zu machen war sehr wichtig für mich.


    2009 hatte ich mich schon einmal ganz spontan in der Schweiz beworben und auch ziemlich schnell einen Anruf bekommen. Damals war ich aber wohl doch noch nicht soweit und habe es sein lassen weiter zu suchen...
    Anfang 2015 habe ich wieder begonnen Bewerbungen in die Schweiz zu schicken. Es hat auch mit Hilfe einer Personalvermittlungsagentur in Basel 1 Jahr gedauert, bis ich Arbeit gefunden habe. Über 100 Bewerbungen wurden verschickt durch die Agentur und durch mich selbst. Manchmal hatte ich schon meine Zweifel, wahrscheinlich bin ich zu alt... Am Ende hatte ich doch Glück und durfte in die Schweiz einreisen. :smiling_face:


    Umzug, Anmeldung und alles was dazu gehört verliefen ganz unproblematisch. Dieses Portal, was Maik geschaffen hat, ist Goldwert!!!! Ich Danke ihm und denen die mit ihren Beiträgen auch Hilfe leisten, an dieser Stelle :thumbs_up:


    LG aus Graubünden

  • Hallo Anja


    Wir haben uns ja schon auf dem Forums Treffen kennen gelernt. Hier dann auch noch mal in schriftlicher Form ein Willkommen im Forum!
    Das war ja echt ein schwerer Weg für dich in die Schweiz. Ich wünsche dir, dass deine Zufriedenheit hier in der Schweiz noch lange anhält.


    Viele Grüsse
    Oliver

  • Hallo Anja,
    Ich bin selbst Brandneu hier und bin derzeit in Italien.
    Um festzustellen, das man als Frau nicht allein in einer Berghütte leben darf ohne das Nachts ( jetzt in diesem Moment) ein paar oder auch nur 1 Vollidiotische “Eule“ durch meinen Bosco/Garten treibt, mich zu ärgern...
    Leider gehörte zu diesem Program noch mehr lustiges wie hacken von PC, Einbruch, Sachbeschädigung,Diebstahl usw.
    Ich sehne mich nach normalen Menschen, wobei dies hier auch ganz sicher nicht !!! normal Friaul ist, wie mir immer versichert wird.
    Mir ist es egal ob es durchgeknallte Zombies aus den Bergen sind oder politisch motivierte Vollbratzen - de facto ist recht sicher, das dies einem Mann hier wohl nicht so passiert wäre.
    Also nicht nur Norwege..., erst war ich verwundert, doch dann dachte ich es passt irgendwie.
    in Zeiten, wo Männer Kriegerische Götter spielen, wird die Rolle der Frau misstrauisch beäugelt -Weltweit.


    Da wir quasi gleich alt sind, wohl ähnlich deutsch (westlich, in meinem Fall) sozialisiert. Aber diese Freiheit hat sich verändert.
    Angst friert ein, Starre, traditionelles erwacht (da bekannt).
    Eine Frau alleine wird zur Bedrohung...
    nicht nur zur Arbeitskonkurenz wie Männer.
    Zudem ist sie sowohl Hexe, wie Hure.
    Ebenfalls allgemein gefährliche Wesen.
    Meine Tastatur hat ne Macke bzw.der Curser...verändert auch schrift,sorry.
    Dir wünsche ich Gutes, was auch immer gut für Dich ist und viel Erfolg auf allen Wegen






  • Hallo Anja


    Auch von mir ein Herzliches Willkommen im Forum.


    Vielen Dank für deinen Beitrag, spannende Geschichte hast du da hinter dir. Ich denke, da machst du einigen Mut, wo es ebenfalls etwas länger dauert. Da zeigt sich wieder einmal, dass auch Ausdauer zum Auswandern gehört.


    Schöne Grüsse
    Maik :smiling_face:

  • Danke, Maik!
    Ja, war sehr spannend bei mir in den letzten Jahren. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, geduldig zu sein und ich habe alles richtig gemacht. :CH:
    Viele Grüsse
    Anja