Beiträge von Maik

    Hallo Oli


    Wollen wir hoffen, dass es nicht soweit kommt.


    Wenn du arbeitslos werden solltest, ist es wichtig, dass du innerhalb der letzten 2 Jahre mindestens 12 Monate Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast. Die Staatsangehörigkeit spielt keine Rolle, du musst aber einen Wohnsitz in der Schweiz haben und über eine gültige Aufenthaltsbewilligung oder Niederlassungsbewilligung besitzen. Hast du ja.


    Die maximale Dauer des Arbeitslosengeldes richtiget sich dann nach der Dauer der Beitragszeit. Am längsten wird es bezahl, wenn du die vollen 2 Jahren Beiträge in die Arbeitslosenversicherung einbezahlt hast.


    Die Höhe des Arbeitslosengeldes hängt vom mehreren Faktoren ab. Die Auszahlung erfolgt über ein sogenanntes Taggeld. Das Taggeld bezieht sich auf den Durchschnittslohn der letzten 6 Monate. Diese beträgt 80% für den Fall, dass du unterhaltsplfichtige Kinder hast oder der Lohn 3797 Franken nicht übersteigt oder du eine Invalidenrente mit einem Invaliditätsgrad von mindestens 40% beziehst. Wenn du keine dieser drei Bedingungn erfüllst, beträgt das Taggeld 70% des Durchschnittslohns der letzten 6 Monate.

    Zum einkaufen fahren wir nicht nach Deutschland, würde sich vom Weg nicht lohnen. Wir nehmen höchstens ein paar Sachen mit, wenn wir eh gerade in Deutschland sind.


    Gibt aber natürlich schon ein paar Sachen, die ich hier vergeblich suche. Mein geliebtes Mettbrötchen werde ich hier wohl nirgendwo bekommen oder kennt jemand einen Metzger der frisches Mett anbietet? Tartar ist zwar auch sehr fein, aber kein Ersatz.

    Seit heute ist es möglich sich über sogenannte Drittanbieter, wie Facebook, Google+ und Twitter zu registrieren.



    Diese Funktion ist kein Muss, aber eine Möglichkeit die Registrierung bzw. die Anmeldung einfacher auszuführen. Damit könnt ihr euch die Emailaktivierung sparen und einige Profilfeldfelder werden mit den schon bekannten Informationen ergänzt


    Die klassische Registrierung im Forum ist natürlich weiterhin möglich.

    Wenn du selten krank bist, wäre 2500.- CHF die richtige Franchise. Die Krankenkassenprämien sind dann niedriger. Die Franchise ist der Teil, den du übernimmst bevor die Krankenkasse überhaupt erst anfängt zu zahlen. Allerdings kannst du in einem Jahr mit mehreren Krankheiten drauf zahlen. Ist immer ein wenig auch ein Glücksspiel.


    Ein normaler Besuch beim Hausarzt wegen Grippe liegt so um die 100.- CHF. Besuche beim Spezialisten können sehr schnell teuer werden.


    Zahnarztkosten musst du selbst zahlen. Ohne teure Zusatzversicherung zahlt dir dabei keine Krankenkasse etwas dazu. EIn Routinekontrolle liegt je nach Umfang bei 100 bis 250.- CHF.

    Es geht in erster Linie um die regelmäßige Nutzung eines ausländischen Fahrzeuges und um deinen Wohnsitz. Es soll damit verhindert werden, dass in der Schweiz Fahrzeuge genutzt werden, die nicht ordnungsgemäß eingeführt worden sind. Ein gelegentliches nutzen des Autos deines Vaters in Deutschland ist kein Problem.

    Wir werden am morgen gemütlich auf einem Bauernhof in der Nähe brunchen und uns am Nachmittag mit Freunden treffen.


    Ich bin gespannt, was ihr euch so für den Nationalfeiertag vorgenommen habt.

    Seit dem 1. Juli 2014 gelten neue Regelungen für Reisende, die Waren in die Schweiz einführen wollen. Die Abwicklung soll damit Schritt für Schritt einfacher werden. Zoll und Mehrwertsteuerabgaben werden strikt getrennt. Die Wertfreigrenze von 300 Franken gilt neu für alle Waren inklusive Tabak und Alkohol. Ist die Wertgrenze überschritten, ist für den Gesamtwert die Schweizer Mehrwertsteuer zu bezahlen. Zoll wird nur noch bei Übersteigung der Freigrenzen von auf Fleisch, Fleischzubereitungen, Butter, Rahm, Öl, Fett, Margarine, alkoholischen Getränke und Tabakprodukte auf die überschrittene Menge erhoben. Alle anderen Waren können Zollfrei eingeführt werden.


    Berrechnung der Zollabgaben und Freimengen

    Art der Ware Zollfreie Menge pro Person und pro Tag Zollabgabe für die Mehrmenge in Schweizer Franken
    Fleisch und Fleischwaren 1 kg 17.- je kg
    Butter und Rahm 1 kg oder 1 Liter 16.- je kg oder Liter
    Speiseöle, -fette und Margarine 5 kg oder 5 Liter 2.- je kg oder Liter
    Getränke bis 18% Alkoholgehalt* 5 Liter 2.- je Liter
    Getränke über 18% Alkoholgehalt* 1 Liter 15.- je Liter
    Zigaretten* 250 Stück 0.25 je Stück
    Tabakprodukte* 250 Gramm 0.10 je Gramm

    *Für Alkohol und Tabakprodukte ist das Mindestalter für die Einfuhr 17 Jahre.
    Hinweis:

    Die Einfuhr von Tierprodukten aus nicht EU-Staaten ist weiterhin verboten. Fälschungen, Waffen, unter Artenschutz stehende Tiere und bestimmte Pflanzen können ebenfalls zur Einfuhr verboten sein oder Beschränken unterliegen. Nähere Auskünfte darüber können beim Schweizer Zoll eingeholt werden.

    Aus Platzgründen ist die Dateigrösse von Avataren auf 40 kb und das Anhängen von Dateien auf 100 kb beschränkt.


    An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass das Benutzen von urheberrechtlich geschützen Bildern und Dateien im Forum nicht erlaubt ist.

    Der Titel unter eurem Avatar ist der Benutzerrang und soll euch einen schnellen Einblick darüber vermitteln, wie aktiv jemand im Forum unterwegs ist. Für das Schreiben von Beiträgen und erhaltene Likes bekommt ihr Punkte. Je mehr Punkte ihr sammelt desto höher steigt ihr im Rang. Die Rangtitel selbst, sollte dabei nicht all zu ernst gesehen werden.



    Für folgende Aktionen gibt es Punkte:


    Aktion verdiente Punkte
    Beitrag schreiben 5
    Thema eröffnen 5
    Like erhalten 3



    Folgende Ränge gibt es zur Zeit:


    Rang Erforderliche Punktzahl
    Neu Hier

    0

    Angehender Auswanderer

    50

    Auswanderer

    100

    Erfahrener Auswanderer

    250

    Weltenbummler

    500

    Auswanderungsprofi

    1000



    letztes Update: 02.10.2018