Beiträge von hoch-punkt

    Hallo zusammen!!
    Ich möchte mich mit meinen 43 Jahren noch einmal verändern. Da ich im südlichen Teil von Deutschland lebe; 2 Kinder habe und ich somit trotz guter Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz jedes WE zu Hause sein möchte, bewerbe ich mich schon seit Januar auf verschiedenste Stellenanzeigen von Personalvermittlungen. Da ich die Infrastruktur und gesetzlichen Vorschriften (Sicherheit...) in der Schweiz nicht kenne, habe ich mich als Strassenbauer beworben um mich später wieder hochzuarbeiten.
    Ich bin seit 7Jahren Polier/Vorarbeiter im Strassen-und Tiefbau. Habe mich vom Hilfsarbeiter über Lehrstelle, Vorarbeiterschulung.... hochgearbeitet. Überall wurde mir stets Lob und Anerkennung entgegengebracht. Ich behaupte auch selber von mir ein sehr guter meines Fachs zu sein. ich befinde mich in Arbeit, mein chef weiss über meine Wechselabsichten bescheid und legt mir keine Kündigungsfrist in den Weg.
    Jetzt werde ich aber stets mit fadenscheinigen "Ausreden" vertröstet,.... "nächste Woche gehts los...", trotz duzender Stellenanzeigen und meiner sehr guten fachlichen Qualifikation und Erfahrung finde ich keine Stelle.
    WARUM BEKOMME ICH KEINEN JOB IN DER SCHWEIZ??????
    ich wäre sehr dankbar über Informationen oder Erfahrungen euerseits.