Beiträge von Manuel Unger

    Grüezi,


    da Basel der Hauptstandort für Chemieindustrie zu sein scheint wäre dieser Kanton für mich wohl der passendste um eine Arbeit zu finden.
    Ich würde mich aber ganz gerne über das Leben in Basel/ Basel-Landschaft informieren.
    Wie sind da die Unterhaltskosten generell?
    Was kommt da auf mich zu wenn ich einen eventuellen Umzug planen würde?
    Auch andere infos drumherum würden mir bei einer Entscheidung schon helfen.
    Schreibt mir einfach alles was euch so zu Basel und Landschaft einfallen, alles hilft.


    Danke euch schon im Vorraus für eure Teilnahme.


    Ade :)

    Hallo Leute,


    will mich bei meinem ersten Eintrag auch gleich mal vorstellen:
    Ich bin ein motivierter, lebensfroher, jedoch auch etwas wunderlicher 28jähriger Freigeist aus Österreich. Bin naturverbunden und liebe es mich auch einfach mal ins Gras zu legen und alles auf mich wirken zu lassen..... naja, arbeite im Moment in einem Chemiebetrieb aber von irgendwas muss ich ja leben. Technisches begeistert mich ebenso wie an irgendeiner Erfindung zu bastl. Die Vortellung damit etwas zu bewirken ist ein super Gefühl.


    So jetzt zu meinem Anliegen: Meine Freundin und ich sprachen schon öfters über eine Auswanderung in die Schweiz, jedoch infos oder dergleichen haben wir nie eingeholt weil es bis dato eher nur ein "was wäre wenn" war. Langsam formt sichs aber zu einem konkreten Wunsch in unserem Leben was zu ändern.... scheinbar sind wir mit dem Leben und den Umständen in Österreich nicht mehr ganz so zfrieden, denn mehr direkte Demokratie und das Gefühl als Bürger wahrgenommen zu werden, so stellen wir uns das in der Schweiz vor, wäre echt nett. Ist das wirklich so?
    Und wie finde ich als Chemieverfahrenstechniker (CVT) und meine Freundin als Medizintechnischefachkraft (MTF) einen Job? Mir wäre egal als was genau ich arbeite, es muss mir gefallen und mir das Gefühl geben was sinnvolles für mich und andere getan zu haben. Naja die Rechnungen sollt ich schon zahlen können und mir auch noch a bissal was leisten wär ned ganz so verkehrt ;)
    Wie stellt man das alles an? Denn Rücklagen haben wir keine....
    Ist das zu utopisch?


    Mit freundlichen Grüßen,
    Manuel