Beiträge von Hope

    Ich würde sagen, es liegt an jedem selbst. Ich habe keine Kinder. Die sozialen Kontakte konnte ich leider nicht so pflegen wie ich das gerne getan hätte, daher denke ich, es lag an mir das ich 37 Jahre keinen sozialen Kreis aufbauen konnte. Die Schweizer sind sicherlich nicht so offen wie der grosse Teil der Deutschen, ich vergleiche sie gerne mit den Schwaben, die sind auch recht vorsichtig was fremde Kontakte angeht. Wenn man sich auf sie einlässt und ihre Haltung akzeptiert, sind sie herzlich und nett.
    Wer keine Kinder hat, kann auch mit Hunden und Pferden leichter in Kontakt kommen. Viel Spass beim kennen lernen

    Hallo Ramgo

    Als Deutscher solltest du auch nach Deutschland einreisen können. Das Auto kann sie nur mitnehmen wenn sie es in Deutschland beim Zoll anmeldet, bedeutet sie führt das Auto nach Deutschland ein, hier muss sie es natürlich abmelden, das kann allerdings nur der Fahrzeughalter, er muss es umschreiben lassen auf sie, sonst wird das nichts. Was hat sie denn für eine Bewilligung? Denn auch mit deutscher Nummer ist es nur beschränkt zulässig hier rum zu fahren, muss man einige Bestimmungen beachten.
    Am Besten ihr erkundigt euch bei den zuständigen Behörden, Zoll, Strassendverkehrsamt.
    Alles Gute

    mein schrecklichstes Kuchen Erlebnis in der Schweiz war................Käsekuchen................ich ging davon aus das es sich, wie bei uns, um eine Süsse Köstlichkeit handelt, meine Geschmacksnerven waren darauf vorbereitet, doch dann kam der Schweizer Chäschueche :astonished_face: :speak_no_evil_monkey:

    Hallo Ebi

    Kannst du nicht mal in der UNI nachfragen. Da gibt es doch Möglichkeiten sich für angehende Ärzte zur Verfügung zu stellen. Ich glaube das wäre sicher mal eine Anfrage wert. Zum einen bezahlt man weniger, zum anderen kann man von der neusten Herangehensweise profitieren. Und in deinem Fall ist es sicher noch so das es nicht so oft vor kommt, eine Kieferfehlstellung, vielleicht bekommst du das sogar gratis. Ich finde erkundigen lohnt sich. Es ist nicht so das die angehenden Ärzte wild drauf los schnetzeln, ich hab davon schon gehört. Schau doch mal auf der HP der UNI nach.

    Alles Gute

    Hallo Corina

    Du bist von Deutschland wieder in die Schweiz zurück, ich werde es umgekehrt erleben, allerdings erst in ein paar Jahren. Du hast doch sicherlich auch Familie hier, ist es dann nicht "einfacher"?
    Kaffee und Kuchen, wie sehr ich das vermisse, bei uns gibt es immer um 15 Uhr Kaffee und Kuchen wenn ich auf Besuch gehe, ab und zu backe ich auch am Samstag, zum einen um den Geruch in der Wohnung zu haben, das weckt so schöne Erinnerungen, meine Mutter hat jeden Samstag gebacken da am Sonntag immer Besuch kam, zum anderen, das Schweizer Backwerk ist nicht meins. Cremschnitte und Co ist nichts gegen einen Blechkuchen :face_with_tongue: , wie schon erwähnt .

    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und kenn mich mit Foren nicht aus. Daher bitte ich um Nachsicht falls ich nicht alles Forenkonform mache

    Alles was mit LEBEN in Deutschland zu tun hat, weckt meine Neugier.
    Ich werde, wenn ich meine Pension erlebe, wieder zurück nach Deutschland gehen.
    Als ich las das man es äzend findet in Deutschland zu leben, dachte ich so, wie das denn, man hat keine Fesseln, und ein Song kam mir spontan in den Sinn, DANN GEH DOCH :grinning_squinting_face:

    Ich habe meine Familie in Deutschland, ich vermisse Deutschland, es war mir nicht gegönnt hier Fuss zu fassen, nach 37 Jahren ist es kaum zu fassen, ich bin alleine gekommen und werde alleine wieder gehen. Doch ich freue mich auf Deutschland, auf Kaffee und Kuchen, auf Salatsauce mit Zucker und auf Hallo und Tschüss, auf die direkte Kommunikation und darauf so verstanden zu werden wie ich es auch meinte. Ich freue mich darauf mal nicht als frech und arrogant betitelt zu werden nur weil ich mal vergessen habe BITTE oder DANKE zu sagen. Ich freue mich auf meine HEIMAT.
    Vermissen werde ich: die Sauberkeit, die Pünktlichkeit und die Ordnung. Auch die gesundheitliche Situation ist in der Schweiz komfortabel, kein Stunden langes warten beim Arzt.

    Da ich noch sechs Weihnachten vor mir habe, mache ich mir noch keine Gedanken über Krankenkasse, Steuern, zügle due ich nöd, bin mit einem Koffer gekommen und werde mit einem Koffer gehen, Möbel und Klamotten die nicht in den Koffer passen bleiben hier.
    Was ich gerne erfahren würde, wie war es für die Rückkehrer? Ferien verbringen ist ja ganz anders als dort leben, trage ich die rosa Brille wenn ich sage, ich freue mich auf Deutschland. Die Schweiz ist schön, ich bin sehr dankbar das ich hier leben durfte, doch sie hat mein Herz nicht erreicht, ich habe mich hier nie zu Hause gefühlt.
    Ich hoffe ich habe den Post hier nicht falsch verstanden und mich einfach rein gequetscht :face_screaming_in_fear:

    Lieber Gruss

    Hope