Ofenguck

Rezept bewerten
(1 Bewertung)

Zutaten für 4 Personen

1kg Kartoffeln (mehligkochend)
350ml Milch
40g Butter
125g Reibkäse
4 Eier
Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat

 

Zubereitung

  • Kartoffeln waschen, schälen und in gleichgrosse Stücke schneiden
  • Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 20-25 Minuten gar kochen
  • Wasser abgiessen und Kartoffeln etwa 1 Minute abtrocknen lassen
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Milch und Butter zu den Kartoffeln geben
  • Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer gut zerdrücken
  • Im Anschluss mit einen Schneebesen oder grossen Löffel gut durchrühren
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
  • Reibkäse hinzugeben und nochmals gut durchrühren
  • Den Kartoffelbrei in eine eingefettete Auflaufform geben
  • In der unteren Hälfte des vorgeheizten Backofens den Ofenguck für 15 Minuten bei 200 Grad backen
  • Auflaufform aus dem Backofen nehmen und 4 Vertiefungen mit einem Löffel in den Brei drücken
  • Je ein rohes Ei sorgfältig hineingeben
  • Den Ofenguck wieder in den Ofen geben und noch 10 Minuten fertig backen

 

Tipp

Wer mag kann noch 175g Speckwürfel glasig braten und beim Reibkäse mit zum Kartoffelbrei geben.

 

Beschreibung

Der Blickfang bei dieser Berner Spezialität ist das Ei. Wie der Ofenguck zu seinen Namen gekommen ist, ist anhand der Optik leicht zu erahnen. Das Kartoffelbrei-Gratin kann in einer grossen Auflaufform oder in Portionenformen gebacken werden. Der Ofenguck war früher eine beliebte Art übrig gebliebenen Kartoffelstock (Kartoffelbrei) zu verwerten.

Zusatzinformationen

  • Kategorie: Hauptgang
  • Region: Bern
  • Vorbereitungszeit (Min.): 10
  • Kochzeit (Min.): 50
  • Gesamtzeit (Min.): 60
  • Kalorien pro 100g: 115
  • Kohlenhydrate pro 100g: 11.4
  • Eiweiss pro 100g: 4.8
  • Fett pro 100g: 5.2
  • Vegetarisch: Ja

Video

Ofenguck - Schnell und Einfach