Beiträge von 2018auswandern

    Hallo zusammen,


    ich war heute in meiner dt. Gemeinde und habe nachgefragt ob ich meinen 2. Wohnsitz in der Schweiz melden muss. Die nette Dame teilte mir mit, dass ich keinen Zweitwohnsitz im Ausland haben kann. Sie sagte mir ebenfalls dass die Schweiz eine ABMELDUNG in Deutschland als Pflichtdokument zur Einreise verlangen.. Ist das so richtig?
    Ich werde als Aufenthaltes den Status B erhalten und immer am Wochenende in D bei meiner Familie sein.


    Für Eure Hilfe danke ich bereits im Voraus


    Liebe Grüsse
    :CH::CH::CH::CH:

    Hallo,


    hatte soeben das Vergnügen mit der Behörde zu schreiben. Mir wurde mitgeteilt, dass ich VERPFICHTET bin die Pflichtversicherung zu nutzen. Eine Befreiung sei nicht möglich.... :thinking_face::thinking_face::thinking_face:
    Das fängt ja schon mal gut an....
    Die Frage die ich mir stelle ist, ob ich vielleicht doch meine private deutsche KV kündige...die Frage hier ist nur, ob ich bei einer späteren Rückkehr ohne Gesundheitsfragen wieder reinkommen würde....

    Hallo und vielen Dank für die Rückmeldung. Ich konnte heute mit meiner privaten KV telefonieren und diese sagten mir, dass ich aufgrund meines Tarifs einen Antrag auf Befreiung in der Schweiz stellen kann. Kann man das denn bereits im Vorfeld tun, bevor man den neuen Arbeitsplatz in der CH antritt? Wenn ja, hat jemand einen Link wo man das Dokument zur Befreiung finden kann?

    Hallo zusammen,


    ich hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Ich würde mich sehr freuen Hilfe zu erhalten. Aber zuerst ein Mal die Rahmenbedingungen.


    * Ich bin verheiratet - 4 Kinder (2 aus erster Ehe - leben bei der Mutter und zwei bei meiner jetzigen Ehefrau)
    * Wohnort : D - nicht in Grenznähe
    * Jobangebot in der Region um Genf
    * Ich würde unter der Woche in der Schweiz sein ( ob Pension oder Wohnung wird aufgrund aller Faktoren erst noch ermittelt). Am Wochenende immer nach Hause zu meiner Familie kommen


    Nun meine Fragen :


    1.) Wäre es ratsam als Grenzgänger ins benachbarte Frankreich zu wohnen ? (habe das Glück die franz. und die dt. Staatsbürgerschaft zu haben)
    -> könnte ich durch diese Variante ein höheres Nettoeinkommen erzielen oder ist es günstiger in der Schweiz zu wohnen. Die Mietkosten sind fast gleich.


    2.) Meine 2, im eigenen Haushalt lebenden Kinder und ich privat krankenversichert . Ist es denn grundsätzlich möglich in der PKV zu bleiben und sich von der schweiz. KV befreien zu lassen ?


    3.) Kann ich bei der Berechnung meiner zu zahlenden Steuern auch meine Kinder angeben, auch wenn diese im Ausland (D) wohnen ? Kann ich ebenfalls die Kinder aus erster Ehe angeben?


    Das wäre meine ersten drei Fragen. Wäre Euch sehr dankbar wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet.


    Liebe Grüsse


    :CH: