Beiträge von monCHeeba

    Hallo,


    also wenn man jetzt auswandert muss die deutsche direkt gekündigt werden? Wie ist das wenn ich jetzt zum 1.09 in der CH anfange zu arbeiten, aber die Familie kommt erst 1.10 nach? Alle sind bei mir familienversichert, wenn ich jetzt zum 1.09 meine deutsche Versicherung kündige, welchen Versicherungsschutz hat meine Familie denn dann noch in D?


    Das ist kompliziert...

    Hi ihr Lieben,


    wir ziehen Ende September nach Zug und würden bald einige neue Dinge im und um den Haushalt kaufen.


    Jetzt stellt sich die Frage hier in D noch zulegen oder doch lieber gleich in CH?


    Es geht um 2 Fahrräder (für Erwachsene, Trekking-/Alltagsräder) und evtl. einen neuen TV.


    Wie schaut es aus, wie habt ihr das gemacht?


    Hier würde ich evtl. eine Finanzierung starten, die ich über 24 Monate zinsfrei laufen lassen kann. Das würde mich nicht weiter stören.


    Kann man in der CH eigentlich als Ausländer mit der Bewilligung B (also D- Staatsbürger, fester Job) eine Finanzierung ohne Probleme wie in D
    bekommen? Oeer hat man eine Sperre oder Einschränkungen zu befürchten?


    Ich danke Euch vielmals


    monCHeeba

    Danke sehr fürs Nachschauen, genau der war auch bei uns. Schade dass ich nicht direkt bei Krügel angefragt habe, die müssen das jetzt halt über den Mutterkonzern Confern abrechnen und wie gesagt es war das höchste von allen.


    Habt ihr mit einpacken und Auspacken und Möbel Ab-und Aufbau soviel bezahlt? Das wäre ja wirklich ein unfassbarer Preisunterschied, egal ob Preise explodieren oder nicht.

    Bei MyHammer* habe ich ein Angebot von knapp 6000€ erhalten, leider ein Betrüger wie ich nach einer Internetrecherche festgestellt habe.


    Ich habe auch beu Umzugsauktion einige Angebote pauschal erhalten und dort liegt der günstige (ohne Bewertung) bei 5900€. Der teuerste bei 7500€.


    Vielleicht haben wir Pech mit dem Zeitpunkt, vielleicht ist es einfach teurer geworden, ich weiss es nicht :(


    Jedenfalls muss ich jetzt wohl die Pille schlucken, die rund 7000-7500€ sind immer jeweils mit Einpacken, De und Remontage, aber ohne Auspacken. Mehr oder weniger Komplettangebot also.


    Die MwSt ist natürlich nicht mit aufgeführt, aber ich denke die treiben eher den Preis deswegen absichtlich höher dadurch.

    Hi RobLenaHH2016,


    leider hatten wir jetzt schon Confern eingeschaltet, die nun Krügel beauftragen. Aber da ist der Preis bei unseren geschätzten 80cbm bei über 7000€, das finde ich zu teuer.


    Habt ihr alles einpacken und auspacken lassen? Oder habt ihr vieles selbst gemacht?


    Ich komme selbst bei eher zwielichtigen Anbietern nicht auf einen solchen Preis.

    Also ich habe nun 5 Unternehmen hier zuhaus gehabt, keins bietet mir unter 7.000€, im Schnitt 8.000€


    Umzug von Norderstedt in den Kanton Zug.


    Habt ihr auch solche Preise aktuell?


    Volumen ist ca. 80qm3 und die Angebote sind zum Teil mit Voll als auch mit Teilservice.


    Freue mich auf feedback von Euch und vielleicht auch auf eine Empfehlung.


    VG

    Hallo Kerstin,


    nun meine Frau hatte auch hier die letzten jahre kaum Glück mit der Jobsuche und daher war es kein Grund hier zu bleiben. Erst recht nicht als ich nun die Möglichkeit bekommen habe.


    Stimmt, Betreuung ist anders, aber in Baar gut geregelt und für uns machbar. Kids sind 11 und 5, das heißt ein Kind in die letzte Primarklasse und das andere ins zweite KiGa-Jahr. Ob wir Betreuung in Anspruch nehmen hängt von der Jobperspektive meiner Frau ab. Nur wie gesagt: der Markt in D ist ja alles andere als entspannt! Was wir hier schon mit Ihren Bewerbungen erlebt haben, unglaublich.


    Deutsch und Englisch kann sie sehr gut, französisch versteht sie zumindest.


    Ich habe nun selber herausgefunden, dass der Vermittlungsschein des Arbeitsamts D in jedem EU und EWR Land anerkannt wird, aber eben nicht in der Schweiz.

    Mir ist jetzt der Begriff geläufig:


    Es handelt sich um einen Vermittlungsgutschein.


    Nun habe ich herausgefunden, dass dies ausgerechnet für die Schweiz NICHT gültig ist.


    Kann dies jemand bestätigen? Hat jemand hiermit Erfahrungen gesammelt?


    Ungern möchte ich hier die Familie trennen bis ich den Wiedereingliederungskurs absolviert habe und mein mann fängt ja bereits zum 1.9 dort an.

    Hier schließe ich mal meine Frage auch an:


    Wir haben nun einen festen Wohnsitz in Baar/Zug aber ziehen erst zum 1.9. hin.


    Kann man sich jetzt schon an der Gemeinde anmelden oder geht dies erst, wenn man dort wohnt also sprich den Mietvertrag vorzeigt?


    Dank und Viele Grüßee
    monCHeeba

    Liebes Forum,


    Ich (40, Mutter von 2 Kindern, Sozialökonomin) bin seit einigen Jahren in D arbeitssuchend und habe mich nun an unsere Agentur für Arbeit im Wohnort gemeldet.


    Hier sagte mir die Betreuerin, dass ich nach der Elternpause für meine zwei Kids einen Kurs zur kaufm. Wiedereingliederung absolvieren müsse, um nach so vielen Jahren wieder für den Jobmarkt interessant zu sein. Das leuchtete mir ein, da ich seit ca 1 1/2 Jahren nun intensiv aber leider erfolglos in D nach einer neuen Tätigkeit suche. Einladungen zu Gesprächen gab es, aber leider nie ein Angebot.


    Ich bin ausgebildete Versicherungskauffrau, habe aber jahreland als Marketingassistentin gearbeitet. In diesen Beruf möchte ich gerne zurück.


    Nun ziehen wir auf Grund eines Jobwechsels meines Mannes in die Schweiz nach Zug und ich habe mich auch bereits dort beworben. Jedoch bislang nur Absagen erhalten.


    Wisst Ihr ob ich diesen Kurs zur Wiedereingliederung auch in der Schweiz bewilligt bekomme? Unterstützt die Agentur für Arbeit in D dies auch, obwohl man dann in der Schweiz tätig wäre? Wir werden nach ca. 4 Jahren wieder nach D zurückkommen, daher möchte ich dann auch wieder für den deutschen Markt attraktiv sein.


    Hat jemand schon Erfahrungen mit dem RAV gemacht? Was für Tips könnt Ihr mir da geben?


    Danke euch vielmals vorab.


    Viele Grüße
    monCHeeba



    PS: dieses Dokument macht mir Mut, jedoch bin ich unsicher ob es auch für mich gilt oder nur für Scheizer Staatsbürger: https://www.arbeit.swiss/dam/s…ionen_zum_Vordruck_U2.pdf