Beiträge von Rainer

    Ich wohne seit 3 Monaten in der Schweiz und habe meinen deutschen Führerschein noch nicht in einen Schweizer Führerausweis gewechselt, da ich dafür ja 12 Monate Zeit habe.
    Darf ich mit Wohnsitz in der Schweiz und einem deutschen Führerschein einen Mietwagen mit Schweizer Kennzeichen fahren, z.B. Carsharing via Mobility?

    Fantastische Nachrichten - das hört sich alles ziemlich solide an und deckt alle Notwendigkeiten ab.


    Alles letztes nun meine ursprüngliche Frage: Migrosbank oder Züricher Kantonalbank? Ich möchte heute ein Konto eröffnen, weil ich heute einen Tag in Zürich bin, um eine Aufenthaltsbewilligung B zu beantragen. Einen Termin bei der Migrosbank habe ich heute Nachmittag schon. Allerdings war die am Telefon nicht ganz sicher, ob ich lediglich mit der beantragten Aufenthaltsbewilligung ein Konto eröffnen kann.
    Ein ZKB ist hier auch direkt um die Ecke, was mich wieder an deren dichters Netz erinnert. Dafür sind die Gebühren ingesamt höher.


    Ich tendiere zur Migrosbank....

    Dank für die umfangreichen Antworten!!


    Also ich habe eben erfahren, dass ich mein Girokonto+Kreditkarte bei der ING behalten kann, auch wenn ich meinen Wohnsitz in die Schweiz verlege und meinen Steuerstatus bei der ING entsprechend ändere.


    Daher wäre mein Plan jetzt folgender:
    - ING für alle Zahlungen im Euro Raum
    - Migrosbank Privatkonto für Lohneingang (ohne Kreditkarte und ohne zusätzliches Euro-Konto)


    Offene Fragen wären noch:
    1. Was ist der günstigste Weg, um Geld von Migrosbank zu ING zu transferieren (Von Lohn in CHF zu Guthaben in Euro)
    2. Wie zahle ich in der Schweiz (In Läden, Restaurants, online etc.)? Mit der Maestro-Karte der Migrosbank? Mit einer zusätzlichen Kreditkarte (woher Kreditkarte, wenn angeblich so teuer?)
    3. Wie nutze ich Paypal in diesem Kontext? (Zahlungs mal EUR, mal CHF - von verschiedenen Konten?)