Beiträge von salsamaus30

    Hallo Kaktus1986, dein Umzug ist auch in teilen möglich. Wir haben es auch so gemacht. Mussten beim ersten Mal eine komplette Liste mit allem Umzugsut abgeben und dann jeweils bei jeder Teileinfuhr eine eigene Liste der aktuell eingeführten Dinge. Hatten keine Probleme damit nur das der nette Beamte mit einem Lächeln im Gesicht bei der fünften und letzten Einfuhr meinte, jetzt gehe im der Platz auf dem Zoll Formular aus :-) mussten aber innerhalb eines halben Jahres aller rüber bringen.


    Lg Salsamaus

    Hallo liebe Community,


    zwei Monate sind meine Familie und ich nun schon in der französischen Schweiz.
    Trotz meiner Sprachbarriere ( mein Mann und meine Tochter können beide etwas französisch) sind wir herzlich aufgenommen worden. Egal ob auf einem Amt, in der Schule meiner Tochter oder im Supermarkt, nirgends haben wir einen blöden Kommentar oder Unfreundlichkeit zu spüren bekommen. Die Mitbewohner in unserem Haus haben eine engels Geduld mit meiner noch am Anfang stehenden Sprache. Allgemein kann ich sagen: Wer seine Auswanderung gut plant und sich versucht zu integrieren hat zumindest hier in der französischen Schweiz beste Chancen irgendwann dazu zugehören.


    Liebe Grüße Micha


    PS. Natürlich bin ich fleißig dabei die Sprache zu lernen was aber für mich auch selbstverständlich ist :-)

    Hallo Valentin, leider kenne ich mich mit den genauen Formularen nicht aus aber ich war in der gleichen Situation. Mein Mann war schon in der Schweiz und ich bin nachgezogen. Ich war zwar selber versichert da ich in Deutschland berufstätig war, es aber nicht sicher war ob ich meinen Job bis zur Auswanderung behalten kann, hatte ich mich informiert. Es ist auf jeden Fall möglich sich fur einen Monat auf eigene Kosten bei der bisherigen gesetzlichen Kasse zu versichern. Bei mir hätte das ca 160€ für einen Monat gekostet. Ob dies allerdings alle Kassen machen ist mir unbekannt. Ansonsten wünsche ich dir und deiner Familie einen guten Start in der Schweiz.


    Lg Micha