Beiträge von arya

    Hi,


    ich meine, ob ein Diplom von Fernakademie is gleichwertig als ein Diplom von stationäre Uni?


    Für mich würde es bequeme Möglichkeit sein, als ich gleichzetig arbeiten möchte.
    Ansonstens es gibt mehr Fernakademien in Deutschland, ist das auch gleichwertig mit Uni/Akadamie von Schweiz?


    Es interessiert mich Buchhaltung besonders und ich möchte wissen, ob ein Diplom von Ferneakadamie von Deutschland ist gleichwertig mit einem Diplom von Schweiz von stätionare Uni.


    Grüß!

    Hallo Zusammen,


    wie man in der Schweiz auf Ausbildung von einer Fernakadamie schaut?


    Ich finde solche Möglichkeit besser für jemanden, der arbeitet und will gleichzeitig studieren. Aber wird das gleichmäßig geschätzt?


    Vielen Dank für eure Antworten.

    Hallo Zusammen,


    ich möchte euch fragen, ob es gibt Chance eine Wohnung zu finden, selbst wenn man zuerst ein Saisonvertrag hat? Ich könnte zuerst Personalzimmer zur Verfügung haben, aber ich möchte auch nicht sehr lange (mehrere Monate) dort bleiben.


    Also Geld für Deposit und erste Miete gibt es!



    Gerne höre ich eure Meinung!


    Grüß

    Hallo Zusammen,


    wo ist am besten zu anfangen, eurer Meinung? Welche Kanton, Stadt? Basel, Berno, Zürich? Ich und mein Mann sind relativ jung und suchen wir nach neue Perspektiven. Wir wohnen momentan in Frankfurt am Main in Deutschland. Wir möchten aber in der Schweiz leben, als mehr Möglichkeiten scheinen offen zu sein, besseres Geld und scheint, dass die Leute, die sehr gute Leistungen in der Arbeit zeigen, sind mehr geschätzt als in Deutschland.


    Wir möchten zuerst beide arbeiten, ich zuerst, danach mein Mann kommt. Ich möchte eine Ausbildung in der Schweiz abschließen, eigentlich wenn geht, gleichzeitig mit Arbeit zusammen.


    Welche Stadt ist freundlich für die junge Leute, die gutes Leben zusammen aufbauen möchten?

    Grüß an euch,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Wir sind eigentlich sehr sparsam. Wohnen wir in Frankfurt am Main und für Lebenskosten (Miete, Essen, Strom, Internet und alles weiteres) geben wir ungefähr 1500 euro raus. Deswegen ich dachte mir, falls das gleiche würde sein in Zürich, dass wir ein Gehalt fürs Leben rausgeben, würde schon besser sein als hier zu sparen.


    Die Kosten für Personalzimmer kenne ich noch nicht.


    Ist das wirklich so, dass ich für Familiennachzug erst beantragen kann, wann ich außer Probezeit bin? Eher nicht? Also falls Probezeit ein Monat bis drei Monate dauert, dass kein Problem ist. Aber gibt es auch Probezeit für 6 Monaten?


    Mein Mann hat schon wahrscheinliche Möglichkeit nach Thun zu kommen und arbeiten erst für 3500 CHF als Servicemitarbeiter (der potenzieller Arbeitgeber schaut nach Bewilligungsmöglichkeit) und danach nach kurze Ausbildung, die 3-6 Monaten dauert, als Schichtleiter wieder arbeiten für 4100 CHF. Die Preise für Wohnung sind dort auch hoch, und ich finde, dass Zürich mehr Jobsstelle zur Verfügung hat. Oder was denkt ihr?


    Liebe Grüße an euch, vielen Dank für eure Hilfe!

    Hallo Zusammen,


    ich wohnen momemntan in Deutschland und verdiene ca. 1600 netto pro Monat als Rezeptionistin im Hotel, und das gleiche verdient mein Mann als Schichtleiter in KFC. Wir planen in die Schweiz zu auswandern, aber als wir keine Ausbildung haben, es ist schwieriger einen Job mit höherem Gehalt zu finden. Ich habe mich als Servicemitarbeiter für Vollzeit (die haben Zimmer für Personal) bewerbt und habe Antwort von Zürich bekommen und Einladung zur Vostellungsgespräch. Wahrscheinlich wird das Mindestlohn sein, also 3500 CHF oder 100-200 CHF mehr.
    Also Plan ist, dass ich zuerst anfange, und danach kommt mein Mann zu mir (weil ich aus EU bin und mein Mann nicht).
    Ist das sinnvoll so zu anfangen? Kann man einfach in Schweiz einsteigen? Oder trotz keine Ausbildung mehr als 4000-4500 CHF pro Monat zu bekommen?


    Vielen Dank im Voraus für ihre Antworten!

    Hallo.
    Ich wohne und arbeite seit ein paar Jahren in Deutschland, mein Mann ist nach Deutschland erst in 2018 in April gekommen. Mein Mann arbeitet jetzt als Schichtleiter in KFC. Ich bin EU-Mitglied aus Polen. Wir wollen beide in der Schweiz arbeiten und wohnen.
    Lohnt sich überhaupt sein CV in Schweiz zu schicken, oder könnte seine Bewerbung direkt abgelehnt werden, da er nicht ein EU-Mitglied ist und lieber, dass ich nur die Bewerbungen rausschicke und danach für Familiennachzug beantrage?
    War jemand in solche Situation, dass nicht lange nach den Erhalt der Aufenthaltskarte in Deutschland, in die Schweiz ausgewandert ist? Wie hat das später ausgesehen mit Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz und was ist passiert mit dem Aufenthaltstitel aus Deutschland?


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.