Beiträge von SebastianWe

    Hallo zusammen


    Ich poste mein Anliegen mal hier, da es ganz gut zum Ursprungsthema passt und ich hoffe ich finde hier jemanden, der ein ähnliches Problem wie ich hat.


    Bei der Planung und Durchführung unseres Umzuges verlief eigentlich alles bisher problemlos. Nur die Krankenkasse (Barmer) spielt nicht mit.


    Ich habe meine Stelle in Dt zum 30.09 gekündigt und wir werden zum 6.10. nach CH ziehen. Meine CH KV gilt ab Anmeldedatum bei der Gemeinde. Jetzt wollte ich für die Übergangszeit vom 30.09 (gleichzeitig Abmeldedatum in Dt) bis zum 07.10 (Tag der Anmeldung und somit Start der Krankenversicherung, in meinem Vertrag steht expizit "Tag der Anmeldung" und nicht "Tag der Einreise") eine Leistungsübernahmeerklärung der Dt. KV beantrage. Leider hat hiervon noch nie jemand etwas bei der Barmer gehört, auch scheine ich der erste Versicherte dort zu sein, der in die Schweiz zieht *doubt*. Ich mache den Mitarbeitern keine Vorwürfe, aber wirklich weiterhelfen kann mir dort leider niemand. Für mich persönlich muss es absolut klar sein wo ich wann abgesichert bin, denn Gesundheitskosten sind ein absolut unkalkulierbares Risiko.


    Hat jemand ähnliches erlebt und ist irgendwie weiter gekommen? Bin Dankbar über jedes Feedback =)


    An dieser Stelle ein herzliches Merci an dieses Forum. Ich bin seit Jahren stummer Mitleser, da ein Umzug schon des öfteren bei uns Thema war. Es hat uns sehr geholfen, dass wir uns an diversen Checklisten entlanghangeln konnten. Vielen Dank dafür!


    Schöne Grüsse
    Sebastian