Beiträge von Isa

    Hallo Amadeus


    Vielen Dak für die Infos.


    Die UAE als Ganzes gibt es erst seit ca. 60 Jahren.
    Da tut sich im Moment sehr viel.


    Wir haben jetzt den Schritt gewagt und ich habe nur den Vergleich zu der Schweiz gemacht. Die Schweiz hat sicherlich einen anderen Image als Dubai, aber die Zeiten ändern sich.


    In Dubai sieht man nicht nur Kamele sondern mittlerweile aauch MIT oder Standford Professoren die sich dort niedergelassen haben.


    @jan82, die OECD kritisiert auch Irland, New Jersey und Luxemburg, etc.. Man wird in Dubai genau so gut an sein Geld kommen wie in Irland oder in New Jersey. Wie bereits geschrieben, man muss sein Geld nicht in Dubai anlegen. Revolut funktioniert ganz gut und die sitzen in UK.


    Ich werden in einem Jahr noch Mal ein Update schreiben.


    VG
    Isa

    Hallo Ihr Lieben,


    vielen Dank für Eure Antworten.


    @basileus
    , es gibt ähnlich wie in der Schweiz in Dubai Treuhänder und man wählt ein Paket in einem sogenannten FreeZone aus.
    Wir haben ein Paket im DMC Freezone inclusive Visa gewählt. Ein Bankaccount hätten wir wählen können. Wir nutzen Revolut Business, weil es aufgrund verschiedener Währungen für unser Business einfach handzuhaben ist.. Da spielt es keine Rolle, wo man sein Business hat. ;-)


    Wir haben NOCH keinen Wohnsitz in der Schweiz, aber es gibt ein Freizügigkeitsabkommen zwischen der EU und der Schweiz. Unabhängig davon sollte jedes Land im Normalfall sich darüber freuen, wenn Firmen im Land gegründet werden und das Unternehmertum gefördert wird.


    Zum Thema Steuern: Deutschland vs. Schweiz, da ist die Schweiz ganz weit vorne. Wir mussten mittlerweile unsere erste Steuer in der Schweiz Zürich zahlen und ich dachte da ist ein Scherz. Schweizer Freunde die über Steuern in der Schweiz jammern, hab ich erstmal mal erklärt was ich vorher in Deutschland zahlen musste. Eine vergleichbare Firma würden wir in Deutschland nicht gründen, weil aufgrund der hohen Steuern es sich nicht lohnen würde.



    @'jan82
    Auf AHV Easy Access warten wir jetzt immer noch und das sind dann jetzt ingesamt 4 Monate.


    Ich kann nur meine Erfahrungen teilen und vielleicht läuft es bei den anderen oder einen in der Schweiz besser. Klar möchten wir weniger Steuern zahlen, aber auch Erfahrungen sammeln. Wenn ein Unternehmen behauptet der zahlt gerne mehr Steuern ist leider nicht glaubhaft.


    Aber für uns funktioniert Dubai sehr gut und sind begeistert. Man kann als Ausländer von der UAE Regierung mit einer Business Idee finanzielle Unterstützung erhalten. Klar hat UAE Interesse daran, dass die Firmen in UAE bleiben. Wir spielen sogar mit den Gedanken für paar Monate nach Dubai zu gehen. Schließlich haben wir ja den Visa.


    Man sollte über den Tellerrand schauen und in vielen Sachen sind mittlerweile andere Länder viel weiter. Es ist sicherlich nicht alles perfekt, aber man kann nicht 4 oder 6 Monate auf eine Behörde warten. Was aber Interessant ist, das Steueramt in Zürich ist sehr schnell, wenn es um eine Forderung geht. Das gibt es keine Probleme..


    VG
    Isa

    Guten Tag


    Ich wollte meine Erfahrung bei der Firmengründung in der Schweiz teilen.


    Ich bin Co-Founder bei einer IT-Firma und arbeite mit einem internationalen Team.


    Die Firma haben wir vorerst in Zürich gegründet und sind dann nach Zug umgezogen. Die Gründung hat ca. 4 Wochen gedauert.
    Um aber den Schweizer Markt zu bearbeiten muss man in der Schweiz regelmäßig anwesend sein, wenn man sein Geschäft ernsthaft verfolgen möchte.


    Dafür habe ich und ein weiterer Co-Founder (Deutscher Staatsbürger) beim Migrationsamt Zürich einen Antrag bzgl. Aufenthaltsbewilligung gestellt. Nach 3 Wochen haben wir einen Schreiben erhalten, dass wir uns bei der AHV Zug melden sollen. Die AHV unfreundlich und instranparent. Nach weiteren 8 Wochen immer noch keine Rückmeldung erhalten. Daraufhin haben wir eine Beschwerde eingereicht und plötzlich ging alles sehr schnell. Hier hatte sich der Verwaltungsrat eingeschaltet und zugegeben, dass wir sehr lange warten mussten. Angeblich weil eine externe Stelle hier blockierte.


    Nun haben wir beim Migrationsamt die notwendigen Unterlagen eingereicht und warten jetzt erneut seit 4 Wochen. Instesamt werden das dann 4 Monate und wie lange das jetzt noch braucht ist unklar.


    Wir haben unsere reine IT nun ausgeliedert und in Dubai gegründet. Die Gründung hat lediglich 7 Tage gebraucht und zahlen nicht mal Steuern aufs Gewinn und haben zusätzlich Visa erhalten. Die Zeiten haben sich geändert und andere Länder sind längst viel interessanter für Firmen geworden als die EU oder die Schweiz. Das zeigen auch die Zahlen der jeweiligen Länder.


    Unser Resümee ein StartUp oder Unternehmen in der Schweiz zu gründen ist katastrophal und nicht zu empfehlen. Mittlerweile haben wir den Eindruck, dass Ausländer nicht Willkommen sind. Planen jetzt sogar die Firma komplett aufzulösen, weil wir Leute kennen die als Barista bei Startbucks & Co. viel schneller eine Bewilligung erhalten haben als Gründer oder Erfinder. Ist für uns ein Armutszeugnis.