Beiträge von Moni8860

    Hallo zusammen , ich (Deutsche )bin im Oktober 2021 zu meinem Partner (Schweizer ) in die Schweiz gezogen, meinen Job in München behalten , bin unter der Woche von Mo-Do. in München. Ich habe eine Aufenthaltsbewilligung B ohne Erwerbstätigkeit in der Schweiz mit Vermerk (mit Erwerbstätigkeit im Ausland ) für 5 Jahre bekommen. Krankenversichert bin ich über meinen deutschen Arbeitgeber. In der Schweiz wurde ich einer Krankenkasse zugeordnet (KVG Olten), von dort aus habe ich auch eine schweizerische Krankenversichertenkarte bekommen. Somit kann ich sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland zum Arzt gehen. Mein deutsches Gehalt war ausreichend um meinen Lebensunterhalt in der Schweiz nachzuweisen. Mein Partner musste nicht für mich bürgen. Ich habe schon einen Job in Graubünden und fange zum 01.07.22 an, bis dahin pendle ich weiterhin nach München . Viele Grüsse und viel Erfolg!