Beiträge von Annette

    Guten Abend,


    wir interessieren uns stark für eine Auswanderung nach Luzern und ein Job ist bereits in Aussicht.


    Wir kennen die kleinen Orte im Kanton LU aber nur aus dem Internet (keine Sorge, wir waren schon ein paar Mal in CH), und schauen nun in Ruhe, wo es für Familien schön sein könnte. Wir wollen unbedingt aufs Land, am liebsten eine Wohnung mit Terrasse/Garten.


    Hat jemand Erfahrungen, wohnt jemand dort, kann uns hier jemand etwas sagen zum Leben mit Kids (20km Umkreis von LU-Stadt)? Also vordergründig natürlich die Eckpunkte Schulnähe, Vereine usw.


    Vielen Dank vorab!!

    Annett

    Vielen Dank!!!


    Mir ging nur durch den Kopf, dass bei einer eigenen Angabe von bspw 96k im Kopf sozusagen 12x8k=96k Ausgangspunkt waren. Wenn das Unternehmen aber 13 Tranchen zahlt und von 96k ausgeht, sind es am Ende „nur“ 7384FR, was dann aber in der monatlichen Planung nicht mehr passt.

    So war meine Frage im Prinzip gemeint.


    Also müsste man bei der Angabe 96k auch erwähnen, auf 12 Tranchen gerechnet. :smiling_face:

    Danke an alle für eure Antworten.

    Bisher liefen die ersten Gespräche gut und es ist ein super Job in Aussicht.


    Nun muss ich mal was anderes zu einer Anstellung im Spital fragen.


    Wenn man nach seinem Wunsch bezüglich Jahresbrutto gefragt wird, erwähnt man dann das Jahresbrutto für 12 oder 13 Monate? Was ist denn üblich?


    Ich habe sehr oft gelesen, dass 13 Gehälter Standard sind. Es wurde beim Gespräch nur die Summe „notiert“, jedoch nichts dazu gesagt.


    Vielleicht hat da jemand Erfahrungen?


    Vielen Dank euch.

    Hallo zusammen!


    Wir planen, in den nächsten 12 Monaten in die Schweiz zu ziehen.

    Mein Mann würde zunächst Alleinverdiener sein, bis ich in Ruhe die Kids in Schule/Kita integrieren konnte.


    Gern würde mein Mann in der Medizintechnik in einem Spital arbeiten (macht er in D auch gerade). Hier in D ist man im Klinikum mit Tariflohn, guten Künd.Bedingungen ja recht gut abgesichert.


    Wie ist das denn in Schweizer Spitälern? Gibt es dort Besonderheiten? Verdient man in Schweizer Spitälern ebenfalls besser als in der freien Wirtschaft?


    (Ggf würde auch ein Job als Techniker für Med.tech.Unternehmen infrage kommen.)


    PS: Es geht mir nicht in primär um den bestbezahlten Job, sondern um Arbeitsbedingungen allgemein, insbesondere die „Job-Sicherheit“ wegen Familie.


    Viele Grüße und danke vorab, falls jemand etwas dazu sagen kann.