Beiträge von Stevinho

    Hallo zusammen,


    da ich eine ähnliche Frage habe, würde ich sie gerne hier an das Thema anhängen.


    Ich ziehe zum 01.11.22 in die Schweiz, melde mich bei der Gemeinde an und beantrage die Aufenthaltsbewilligung B. Zuvor melde ich mich in Deutschland ab.

    Die Steuern zahle ich in diesem Fall in der Schweiz, zzgl. Progression auf mein Schweizer Gehalt für die Monate November und Dezember 22 für meine Einkommenssteuererklärung 2022 in Deutschland.


    Im Dezember 2022 möchte ich meine Freundin heiraten, die noch in Deutschland wohnen möchte. Ich selbst werde nur am Wochenende, vielleicht alle zwei Wochenenden in Deutschland sein. Kann es sein, dass das deutsche Finanzamt mir nach der Hochzeit einen Lebensmittelpunkt in Deutschland anhängen will?


    Wie ist hier die Regelung?

    Gibt es Erfahrungen?


    Spezialfrage:

    Welche Steuerklasse würde meine zukünftige Frau in Deutschland bekommen, wenn ich in der Schweiz wohne und arbeite?


    Besten Dank euch vorab!


    Viele Grüße

    Stefan