Beiträge von -KN-

    Servus.


    Ich bin grade auf der Suche nach einem guten Steuerberater.


    Wie habt Ihr Eure gefunden ? Kann jemand einen in München oder südlich empfehlen der sich mit Schweizer Steuerrecht auskennt.


    Natürlich habe ich schon gegoogelt und passende Kanzleien angeschrieben, bin jedoch von dem Stundensatz wirklich sehr überrascht.


    Mir wurde die Erstberatung über 3 Stunden für 720 EUR angeboten !!


    Hatte eher mit 300-400 gerechnet... :-/


    Da mir das völlig überzogen vorkommt, bitte schreibt mir von Euren Erfahrungen.


    Vielen Dank im Vorraus.


    Gruss
    Kai

    Hallo Basileus


    Du schreibst "Bewilligung als Wochenaufenthalter für ein Jahr gewährt" ist das was anderes als eine B-Bewilligung ?


    Auch ich möchte eine Wohnung in CH mieten, aber weiter Familie und Haus in München behalten und jedes Wochenende an diese Erst/Zweit?!wohnsitz zurückkehren.


    Das die Entfernung grösser 110 km ist, bin ich bisher von ausgegangen ein B-Bewilligung zu erlangen.


    Greift die 60-Tage Regelung überhaupt bei Entfernungen > 110km und bei B-Aufenthaltlern ?


    Gruss
    Kai

    Zitat :


    "Wochenaufenthalter, die während der Arbeitswoche in der Schweiz wohnen, werden wie sonstige Grenzgänger behandelt ( dafür ist eine Anmeldung als Wochenaufenthalter bei der Einwohnerkontrolle erforderlich), wenn eine tägliche Rückkehr an den deutschen Wohnsitz zumutbar wäre.

    Nicht zumutbar ist eine tägliche Rückkehr, wenn

    • für den Arbeitnehmer eine rechtliche Wohnsitzpflicht in der Schweiz besteht,
    • die Entfernung zwischen Wohn­ und Arbeitsort mehr als 110 km beträgt,
    • der Arbeitsweg mehr als 1,5 Std. pro Weg dauert,
    • der Arbeitgeber die Wohn­ und Übernachtungskosten in der Schweiz trägt."