Natascha_92 Angehende Auswanderin

  • Weiblich
  • aus Berner Oberland
  • Mitglied seit 5. Februar 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
9
Erhaltene Reaktionen
10
Punkte
65
Profil-Aufrufe
537
  • Hi Natascha, ich habe deine Beiträge gelesen und nun hast du es geschafft mit dem Job in der Schweiz. Wie hast du es geschafft? Nur die Schweizer-Adresse angegeben und von Deutschland aus die Bewerbungen geschickt?
    Ich konnte im Zuge meines Studiums mein Praxissemester im Jahre 2012 absolvieren und möchte im Zuge meiner Berufserfahrung jetzt in die Schweiz auswandern.

    • Hallo riedlbaeuerin,


      entschuldige meine späte Antwort. Die Bewerbungen habe ich tatsächlich alle von Deutschland aus geschickt und irgendwann einfach die Schweizer Adresse von meinem Freund angegeben. Was hast du denn für Sprachkenntnisse und wo in der Schweiz bewirbst du dich?


      VG

    • Hallo Natascha,


      alles gut :-) man hat ja immer genügend zu tun. Das stimmt, mit der Schweizer Adresse vom Freund ist sicherlich sehr nützlich. Es zeigt auch, dass du privat auch auswandern willst. Meist haben Sie mich auch bzgl. der deutschen und schweizer Adresse gefragt, wie mein Privater Stand ist und wie es zu den beiden Adressen kommt. Sprachkenntnisse habe ich kaum, nur Englisch im Zuge des Studiums. Bei den Bewerbungen habe ich bei den Stellen auf jobs.ch immer gesucht und beworben. Dort hatte ich die besten Rückmeldungen bekommen.
      Wie sieht es bei dir am Besten aus?

    • Hallo riedlbaeuerin :-)


      hast du zwischenzeitlich denn schon eine Zusage erhalten oder bist du immernoch auf der Suche? Über jobs.ch habe ich auch am meisten gesucht, oder indeed oder speziell kantonsabhängig waren auf stellen-bern.ch auch einige Angebote drin. Aufgrund den Amtssprachen ist es bei der Schweiz natürlich auch gut, wenn man französisch und italienisch kann aber letzteres kann ich gar nicht und französisch lässt bisschen zu Wünschen übrig. In welchem Bereich bewirbst du dich denn bzw auf welche Stellen?


      LG