Fonds thesaurierung versteuern?

  • Hi.

    Wohne in ch. Bank in D. Habe einen thesaurierenden Fonds. Habe aber keine thesaurierung bekommen weil die Wertsteigerung damit verrechnet wird. Nennt sich wohl Vorabpauschale. Für mich klingt dass so dass ich die Erträge daraus bereits in D versteuert habe und sie in ch nicht mehr angeben muss?!


    Dankbar für jede Hilfe!

    DB

  • Vorausgesetzt du hast nur einen Wohnsitz in der Schweiz: dann solltest du deine Bank über deine neue Adresse informieren. Damit gibt es keine Abgeltungssteuer, und auch Vorabpauschalen sollten nicht abgezogen werden.


    Den Fonds selbst musst du in CH angeben, da er zu deinem Vermögen zählt.

  • Danke. Die Bank hat bestätigt dass diese Abrechnung nur als Info dient.


    Nun schlägt mir das Schweizer steuerprogramm automatisch einen zu versteuernden Ertrag vor. Diesen kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe keine Unterlagen dass ich von diesem etf irgendwas bekommen habe? Auch die Stückzahl die ich besitze ist unverändert.


    LU1681045537


    Aus dem Jahres Bericht 2020 von denen werd ich nicht schlau?!


    Danke

  • Ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen. Theoretisch sollte ein Thesaurierer keine zu versteuernden Erträge generieren. Ich persönlich habe keine thesaurierenden Fonds, von daher weiss ich es nicht. Kann mir nur vorstellen, dass sie mit dem ausschüttenden ETF irgendwie vergleichen und dafür dann Erträge anrechnen. Für genauere Infos, wirst du wohl einen Treuhänder zu Rate ziehen müssen.


    PS: warum gerade MSCI-World ex-Europe? Und das für 0.35%?