Beiträge von Kat_hrin

    Das kommt auf den Fall an. Mein Sohn ist bei mir in Deutschland familienversichert, genau wie ich über die kvg versichert.
    da kein Elternteil von ihm hier erwerbstätig ist. Vater lebt in Deutschland. Meine Tochter wiederum mussten wir hier versichern.

    Hallo Elfi!!


    jetzt fühl dich bitte erstmal ganz fest gedrückt!!!
    als ich vor 8 Jahren das erste mal schwanger war war ich in einer sehr unschönen Situation und viele hätten sich an meiner Stelle vielleicht gegen das Kind entschieden! Ich habe meine Entscheidung dafür trotz aller Umstände niemals bereut!!!!! Meine Kinder sind das beste auf Erden und es findet sich immer ein Weg!!!


    Sicher wäre es komfortabler du wärst jetzt noch in Deutschland angestellt. Aber so ist es nun mal nicht und jetzt müsst ihr nach vorn schauen. In der Schweiz gibt es generell einen viel schlechteren Kündigungsschutz, auch nach der Probezeit. Arbeiten muss man theoretisch bis zum Tag der Entbindung und dann nach 14 Wochen wieder. Du wirst das Gespräch mit deinem Chef suchen müssen und ihr müsst rechnen ob ihr von einem Gehalt leben könnt. Denn wenn du nach 14 Wochen wieder arbeiten gehen willst, ist die Betreuung extrem teuer. Bei uns kosten drei halbe Tage 900 und ein Ganztagsplatz 2500 chf. Das hängt aber vom Gehalt ab! In Deutschland ist vieles einfacher und günstiger. Je nachdem was dein Freund verdient müsst ihr gucken wo euer Weg nun hingeht. Viele Frauen gehen tatsächlich nach 14 Wochen wieder arbeiten. Aber das ist schon hart!
    Wenn ihr wenig Einkommen habt, könnt ihr bei der Krankenkasse zum Beispiel auch eine Prämienverbilligung beantragen.
    hat dein Freund Familie in der Schweiz?
    fühl dich gedrückt!







    Das Elterngeld beantragt du in der Gemeinde in der du als letztes gemeldet warst und euer Kind muss zwingend eine eigene Krankenversicherung in der Schweiz haben. Am besten vor Geburt abschließen. Wenn dein Freund sehr wenig verdient kann das Kind eventuell zusätzlich in Deutschland Familienversichert werden. Aber in der Regel liegen Schweizer Gehälter über der Grenze.


    Viel Erfolg!

    Das Formular der deutschen klar, E106 geht schnell. Die Bestätigung der kvg dauert ein bisschen, aber das kannst du vor Umzug schon klären. Die sind sehr nett.
    Den Elterngeldantrag kannst du vorher ausdrucken oder holen und erst nach Geburt des Kindes abgeben. Für die Geburtsurkunde (wird sich für den Elterngeldantrag benötigt) braucht ihr eine Abschrift aus dem Geburtenregister der Eltern, diese solltet ihr euch schonmal bei eurem zuständigen Standesamt besorgen damit es schneller geht. Auf das Elterngeld habe ich dann 5 Monate gewartet.

    MyHammer!*
    Hatten Angebote für ein Haus mit 120 qm und 4 Personen 70 m3, von 1000-14000 Euro
    Letztenendes waren mehrere Unternehmen im Bereich 3000 Euro dabei die gute Bewertungen hatten. Davon haben wir dann auch eins genommen.
    Hannover nach St. Gallen


    Allerdings eingepackt wurde nur das Geschirr. Lampen demontiert und ein Schrank. Der Rest konnte so transportiert werden.

    MyHammer!* Hatten Angebote für ein Haus mit 120 qm und 4 Personen 70 m3, von 1000-14000 Euro
    Letztenendes waren mehrere Unternehmen im Bereich 3000 Euro dabei die gute Bewertungen hatten. Davon haben wir dann auch eins genommen.
    Hannover nach St. Gallen

    puh, solche Geschichten wie Deine habe ich vor unserer Auswanderung in großen Mengen gelesen und hatte große Angst vor dem Schritt in dieses Land. Vor allem um meinen Sohn.
    Wir sind nun einen Monat hier und ich muss sagen das meine Erfahrungen ganz andere sind.
    Mein Mann wurde hier für einen Job geworben, wir sind nun ein halbes Jahr später nach gezügelt. Unsere Möbel mussten eine Nacht am Zoll stehen und als wir hier Freitag Abend angereist sind, hatten wir alles im Haus was man für eine Nacht ohne Möbel braucht. Matratzen, Gläser, Lampen, Getränke, Kerzen, Lappen, Geschrirrtuch....und das alles unaufgefordert von den Nachbarn und Vermietern. Jede Behörde war bisher extrem freundlich zu mir. Mein Sohn wurde im Kindergarten mehr als herzlich aufgenommen und war in dem einen Monat nun schon mit vier seine Schweizer Spielgefähten verabredet.
    Er freut sich ganz doll auf die Schule und auch hier wurden wir super herzlich begrüßt.
    Mein Mann fühlt sich sehr wohl auf der Arbeit und wird auch hier sehr herzlich aufgenommen, Wir leben hier allerdings im Rheintal. St. Gallen, mein Mann arbeitet in Liechtenstein und wir fahren 10 Minuten nach Österreich. Ich hoffe sehr das es mit den positiven Erfahrungen so bleibt, denn ich habe mich in der kurzen Zeit schon sehr in das Land verliebt und auf den Heimaturlaub nächste Woche freue ich mich bei weitem nicht so wie ich gedacht hätte.


    Bist Du nun wieder in Deutschland? Ich hoffe für Dich das Du bald wieder glücklich bist mit Land und Leutem!

    Das weiß ich gar nicht, Rechenexempel, das Geld haben wir in Euro und dafür gibt es im Moment viele Franken. Dazu sparen wir das Theater mit der mfk und so groß ist der Preisunterschied tatsächlich nicht.
    Wahrscheinlich werden wir auch in de verkaufen.
    Danke für deinen Bericht!

    Wir ziehen am 1.6. in die Schweiz und wollen uns dort zeitnah ein neues Auto kaufen. Nun ist die Frage ob wir meinen überhaupt noch als Umzugsgut anmelden sollten?
    Option 1, wir können in gleich in Zahlung geben?!
    Option 2, Verkauf in Deutschland.


    Ford c Max 2008


    Habe ich Nachteile wenn ich anmelde und dann in de verkaufe oder andersrum bei nicht Anmeldung mit der Inzahlungnahme?