L Bewilligung >>>>> B Bewilligung

  • Hallo zusammen,


    Was wenn ich eine L Bewilligung bekomme, weil ich bei einer Temporärfirma arbeiten werde, bekomme ich die sicher soweit ich die Infos gehört habe. Aber dann mit einer Festanstellung die B Bewilligung.

    Daher meine Frage, kann ich trotzdem die B Bewilligung beantragen obwohl die L nicht abgelaufen ist? Oder muss ich dieses eine Jahr warten bis die L Bewilligung abgelaufen ist?


    Liebe Grüsse

  • Hallo Dekitri


    Das geht dir nicht aus dem Kopf mit den Bewilligungen oder??? Wenn du eine Festanstellung hast, kannst du sofort eine B-Bewilligung beantragen, auch wenn du noch eine L-Bewilligung hast.


    Und es macht kaum einen Unterschied, ausser das man wieder den Ausweis zahlen muss... und natürlich in Deutschland die MWST zurückbekommt (was ja jetzt lange gar nicht möglich war, da einkaufen nicht gestattet war ):grinning_face:


    Viel wichtiger ist - hast du schon einen Job - eine Wohnung - eine Krankenversicherung - ein Bankkonto - einen Mietvertrag - einen Arbeitsvertrag - einen Antrag für den Führerausweis - einen Sehtest dafür - das sind die wichtigen Papiere, die es braucht.... nur Spass...lach.... nicht böse sein, aber ich glaub das ist dein 5. oder 6. Post über die blöde Bewilligung :face_with_hand_over_mouth: okay ich bin schon still..... :rolling_on_the_floor_laughing:

  • Ich muß jetzt da auch nochmal bisschen nachbohren.

    Die L-Bewilligung wird ja laut Auskunft vom Amt auch an Arbeitssuchende vergeben,

    sofern Sie finanziell abgesichert sind.

    Weiß jemand, ob diese beliebig oft verlängert wird, bis die finanziellen Mittel aufgebraucht sind,

    oder gibts da ein Limit :thinking_face:

    Denn mittlerweile hab ich da zwei sich überschneidende Angaben vom (selben) Migratsionsamt bekommen:


    1. Aussage: eine B-Bewilligung für 5 Jahre ist bei hoher finanzieller Sicherheit kein Problem.

    2. Aussage: ohne einen triftigen Grund gibt es keine B-Bewilligung, nur die L für Arbeitssuchende, welche bei Bedarf verlängert werden kann.


    Nun ok, wenn die dann öfters verlängert wird, bis man letztendlich einen geeigneten Job gefunden hat,

    ist das ja alles kein Problem ausser die dauernde Lauferei aufs Amt.


    Die Frage ist nur, lohnt es sich, ein Haus zu kaufen, wenn man sich nicht sicher ist, ob man länger als x-Monate bleiben darf :thinking_face:


    Oder was ist ein triftiger Grund für einen Aufenthalt ohne Erwerbstätigkeit in der Schweiz, wenn man kein Rentner oder Student ist?


    Ein Haus zu kaufen ist unter bestimmten Voraussetzungen für Ausländer möglich, da hab ich mich schon erkundigt,

    nur einen geeigneten Job zu finden kann mitunter mehrere Jahre dauern.


    Gruß

    Martin

  • weil keiner mir die Frage genau beantworten konnte Kerstin, aber diese Frage ist ja jetz eine ganz andere 😂