Beiträge von epiktet

    - Krankenkassenprämien

    - weitere "Krankheitskosten", die Du privat gezahlt hast

    Mit Krankenkassenprämien sind vermutlich die monatlichen Zahlungen an die Krankenkasse gemeint oder? In welches Feld müssen die rein? Ist das hier das Feld "300"?


    Und in 301 vermutlich alles was an Franchise und Selbstbehalt angefallen ist oder?


    Ich habe noch eine deutsche Risiko-Lebensversicherung. Ist der Steuerwert, der Rückkaufswert der Versicherung oder das, was ich zum Ende der Laufzeit hoffentlich ausgezahlt bekomme? Und muss ich das separat aufführen, dass ich die Versicherung in DE abgeschlossen habe oder ist das egal?

    Ok, danke. MotU. Ich überlege es mir einen Profi für die erste Steuererklärung zu engagieren. Zuerst würde ich aber versuchen soweit wie möglich selbst die Erklärung zu erstellen. Ich rufe auch mal bei der Gemeinde an und frage da an, ob wir meinen Entwurf der Steuererklärung zusammen durchgehen können.


    Eine Frage habe ich aber noch. Ich bin im laufenden Jahr in die Schweiz gezogen. Nun bekomme ich jeden Monat 1/13 meines Jahresgehalts pro Monat überwiesen (13 Gehälter pro Jahr). Entsprechend beziehen sich Steuern und Sozialabgaben auf das Jahresbrutto, wobei ich die ersten Monate gar kein Einkommen in der Schweiz hatte und somit das Jahresbrutto für 2022 deutlich geringer ist als es das Monatsgehalt suggeriert. Ich habe mal im Lohncomputer die Differenz ausgerechnet. Insgesamt würde ich an Steuern und Abgaben bei Jahresgehalt für 2022 ca. 6000 CHF weniger zahlen müssen. Bekomme ich das auch zurück?

    Hallo zusammen,


    ich bin in der Schweiz gesetzlich krankenversichert und dadurch habe ich automatisch die europäische Krankenversichertenkarte (EHIC). Wenn ich damit zu einem deutschen Zahnarzt gehe, wohl wissend, dass die Kosten von meiner Krankenkasse nicht übernommen werden, werden mir die Kosten dann einfach weiter belastet oder wie läuft das? Geht darum, dass ich mit der EHIC beim Zahnarzt kostentechnisch als Kassenpatient behandelt werde und nicht den Aufschlag als Privatpatient zahlen muss (zumindest bei meinem Zahnarzt).


    Und brauche ich eigentlich eine Auslandsversicherung wenn ich lediglich in der EU unterwegs bin?

    Hoi zusammen,


    ich bin im Februar 2022 in die Schweiz gezogen und bald wird bei mir die erste Steuererklärung fällig. Ich habe hierzu ein paar Fragen und würde mich auch über allgemeine Tipps und Hinweise, die ich bei der Steuer beachten sollte, freuen.


    Momentan habe ich lediglich mein ZVV Abo und die Einzahlungen in die Säule 3a als Posten auf dem Schirm. Was fällt Euch noch ein, was für die Steuererklärung relevant ist?


    Thema Börse; muss ich hierzu irgendetwas bei der Steuererklärung angeben? Also meine Trades, Gewinne und Verluste dokumentieren etc? Bin 2022 ca. 8% im Minus btw. also kein Gewinn, der versteuert werden könnte nach meinem Verständnis.


    Vielen Dank im Voraus!

    Ich hoffe Ihr seht es mir nach, dass ich den Beitrag wieder ausgrabe. Ich bin aktuell in der Grundversicherung, würde aber gerne Zusatzversicherungen insbesondere über Krankentransporte / Bergung und die Option im Spital die Privatabteilung zu wählen, in Anspruch nehmen. Nun habe ich eine Vorerkrankung seit meiner Geburt, die im Grunde nicht wild ist, und keinerlei Kosten verursacht. Ich habe bei meiner aktuellen Krankenkasse diese Vorerkrankung angegeben und wurde für alle Zusatzversicherungen abgelehnt. Nun habe ich Bedenken, dass ich bei anderen Krankenkassen die gleiche Erfahrung machen werde.


    Kerstin Kannst Du mir vielleicht sagen, (1) was im schlimmsten Fall passieren kann, wenn ich diese Vorerkrankung beim Antrag nicht angebe? Mache ich mich vielleicht sogar strafbar? Habe ich auch dann Anspruch auf die Grundversicherung? (2) Findet eigentlich ein Datenabgleich zwischen der deutschen und der schweizerischen Versicherung statt? Also recherchiert die schweizerische Versicherung Vorerkrankungen aktiv? (3) In dem Antrag an meine aktuelle Versicherung habe ich die Vorerkrankung erwähnt. Gelangen andere Krankenversicherung in Kenntnis über diese Angaben?


    Vielen lieben Dank im Voraus.

    Hallo zusammen,


    gibt es in der Schweiz sowas wie eBay Kleinazeigen? Welche Seite könnt Ihr empfehlen. Falls die Seiten einen regionalen Bezug haben, was gibt es so für Zürich?


    Besten Grüsse

    Grüezi zusammen, ich bin nun die erste Woche richtig in der Schweiz und suche aktuell nach einem passenden Mobilfunk-Abo. Ich bin dabei auf handy-abovergleich.ch gestossen. Die haben ein sehr gutes Angebot für Personen, die auch im und ins Ausland telefonieren und surfen wollen. Ich habe gestern mit einem Mitarbeiter von denen telefoniert und er wollte mit mir den Vertrag gleich am Telefon abschliessen. Ich werde bei sowas immer misstrauisch und habe erstmal abgelehnt. Kennt jemand die Seite handy-abovergleich.ch und hat darüber ein Mobilfunkabo abgeschlossen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Kann ich da ruhigen Gewissens zugreifen?

    Gruezi zusammen,


    ich nehme mein Auto als Umzugsgut mit in die Schweiz. Da es vorher ein Leasingfahrzeug war und ich es jetzt gekauft habe (mehr als 6 Monate in Gebrauch), habe ich es nicht erneut angemeldet und versichert, sondern mit Überführungskennzeichen fürs Ausland + Standardversicherung versehen. Ich fahre diesen Mittwoch nach Zürich und muss wegen eines Termins Ende nächster Woche wieder zurück nach DE. Kann ich mit dem verzollten Auto mit Überführungskennzeichen wieder zurück über die Grenze? Ich habe mit der Zulassungstelle ZH telefoniert und die sagten mir nur, dass ich mich mit den Kennzeichen innerhalb der Schweiz ohne Probleme bewegen kann (30 Tage gültig). Ob ich zurück nach DE und dann wieder über die Grenze nach CH kann, konnte er mir nicht beantworten. Jemand eine Idee?

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei in die Schweiz auszuwandern und im Grunde wollte ich heute, den 06.02.22 final dorthin fahren. Ich bin bereits in CH gemeldet und ich DE abgemeldet. Aktuell habe ich noch Urlaub bis Ende Februar (Kündigung der Stelle in DE zum 28.02) und fange in CH ab dem 01.03.22 an zu arbeiten. Jetzt habe ich seit Freitag Symptome und zwei Schnelltests waren positiv. Ich habe mich aktuell im Haus meiner Eltern isoliert und mache mir Gedanken, wie ich mich hier am besten verhalten soll. In CH habe ich noch keine Krankenversicherung abgeschlossen. In DE bin ich ja noch bis Ende Februar versichert. Habt Ihr Vorschläge, wie ich mich hier am besten absichern sollte?


    Vielen Dank im Voraus,

    Hallo zusammen,


    ich habe heute Post von der Kantonspolizei Zürich erhalten und werde gebeten 200 CHF dafür zu zahlen, dass ich mich nicht nach 4 Tagen erneut getestet habe. Ich war allerdings nur 2,5 Tage in der Schweiz. Weiss jemand, wie ich denen das nachweisen kann? Ich war mit dem Auto unterwegs und habe kein Ticket o.ä. Machen die keinen Abgleich mit den Einreisedaten nach Deutschland?