Autoversicherung Deutschland

  • Ich weiss das Thema wurde schon so oft angesprochen. Vll kann mir trotzdem jemand helfen.

    Ich hab mein Auto als Umzugsgut eingeführt. Bin bei der deutschen KFZ Versicherung AXA.

    Auf Anfrage meiner Schwester haben sie ihr per Mail dieses geschickt: Fahrzeughalter die ihren Wohnsitz voraussichtlich dauerhaft ins Ausland verlegen müssen ihr Gefährt in Deutschland abmelden und im neuen Wohnsitzstaat anmelden. In der Regel beträgt die Frist für die Ummeldung 6 Monate nach dem Umzug.

    Bin ich damit abgesichert? Ich weiss viele KFZ Versicherungen machen da etwas schwierig. Ich wollte jetzt meine neue Adresse melden jedoch befürchte ich das ich dann doch keinen Schutz habe.

    Ich überlege die MFK gleicfh zu machen mir wurde gesagt ich bekomme schnell einen Termin nach tel Rücksprache mit einer Dame von der MFK.

    Jedoch habe ich auch gesehen das die Gesundheitsfragen beim umschreiben vom Führerschein stellen und hab etwas Angst ohne Führerschein da zu stehen. Gerne würde ich erst mal kurz zur Ruhe kommen bevor ich das Auto zum MFK bringe.

    Was meint ihr.

  • Die Aussage der Versicherung sagt leider nichts über den Versicherungsschutz aus. Für mich klingt es zwar so, dass sie dir damit sagen wollen, dass du 6 Monate Zeit hast. Im Schadensfall könnten Sie sich damit aber wohl dennoch rauswinden. Deswegen würde ich darauf bestehen, dass Sie dir schriftlich bestätigen, dass du die 6 Monate Zeit hast und der Versicherungsschutz trotz Wohnsitz im Ausland (bzw. Schweiz) bestehen bleibt. Die 6 Monate sind aber die Frist in Deutschland, in der Schweiz hast du ja sogar theoretisch 12 Monate Zeit. Eine gewisse Übergangsfrist sollten Sie dir schon zugestehen. Dann hast du genügend Zeit, dich nach und nach um alles zu kümmern.


    Einen guten Start in der Schweiz wünsch ich dir. :CH: