Beiträge von Hennemi

    Ich bin am 30.05. in die Schweiz rein bis Basel SBB. Da war schon keine Corona Polizei vor Ort. Jetzt gerade sitze ich im Zug zurück nach Hause, da habe ich nur die "normale" Grenzwacht gesehen. Diese haben aber in der Zeit wo ich am Bahnhof stand niemanden gefragt wo er herkommt oder wo er hin will.


    Aber wie honigbiene schon sagt, die Grenzen sind bald wieder regulär offen. Da wird auch keine Selbstdeklaration mehr benötigt.

    Laut Seite des SEM sollte die Problemlos möglich sein. Siehe:


    "Besuch der Kernfamilie (Ehegatten, eingetragene Lebenspartner/in und minderjährige Kinder). Dies ist auch möglich bei Kernfamilienmitgliedern von Personen aus EU/EFTA-Staaten, welche sich zur vorübergehenden Erwerbstätigkeit in der Schweiz aufhalten (namentlich Saisonarbeiter, landwirtschaftliche Gehilfen);"


    Einfach beim Grenzübertritt immer einen Nachweis dabei haben, dass es sich um dein Kind handelt und du es nicht irgendwo geklaut hast ;)

    • Familienregisterauszüge oder andere Zivilstandsurkunden
    • Gerichtsurteile

    Werden als Nachweis anerkannt.

    Das SEM hat alle neuen und wichtige Informationen auf seiner Homepage aktualisiert, siehe: SEM Homepage.


    Für alle, die Familie, Lebensgefährten oder zu familiären Anlässen möchte. Mit diesen Schein (Anhang) könnt ihr ab Morgen 0:01Uhr über die Grenze. Ein Grenzübertritt ohne diesen ist noch nicht erlaubt. Bitte auch Wahrheitsgemäß ausfüllen. Beachtet dazu die Hinweise auf der Seite des SEM -> Lockerung der Nachbarländer Schweiz / Deutschland / Österreich.


    Ich freue mich jetzt schon am 30.05. meinen Lebensgefährten wieder sehen zu können :D:CH:


    LG
    Hennemi

    Ich sehe auch für Paare und Familienbesuche bisher nirgends eine Ausnahme von der Quarantäneregelung, oder hast Du dafür eine Quelle?

    "Allerdings plant die Bundesregierung, die Gruppe der berechtigten Personen auszuweiten. Vor allem aus der Schweiz sei ihm immer wieder mitgeteilt worden, dass Menschen an der Grenze erschienen, die ihren Partner auf der anderen Seite sehen wollten, sagte Seehofer. „Da möchte ich, dass wir liberaler agieren.“ Auch Schüler sollen künftig leichter ins Nachbarland pendeln, wenn sie dort eine Schule besuchen."


    Zitat aus der Verlinkung von Monika.


    Ich denke dies bezieht sich auf beide Grenzseiten.

    Hoi,
    Ich kann dir leider nicht deine Fragen mit der Ausbildung beantworten, aber ich war vor 2 Jahren in einer ähnlichen Situation.
    Habe da gerade mein Abi nachgeholt und wollte eigentlich nur damit in der Tasche in die Schweiz (mein Lebensgefährte ist Schweizer). Laut seiner Meinung hätte ich mit einer Ausbildung in der Schweiz es in dem Alter (damals 27) und mit meiner Vorgeschichte (Schon eine Ausbildung abgeschlossen - ein paar Jahre drin gearbeitet) es schwer eine Lehrstelle zu bekommen.
    Habe mich dann dazu entschieden ein Studium zu machen, was ich abgebrochen habe und mache jetzt eine Umschulung zur Personalerin. Vielleicht wäre es auch etwas für dich? Erstmal in Deutschland noch eine Umschulung / Ausbildung machen und dann mit deinem Freund auswandern. Er könnte ja schon einmal als Grenzgänger erste Erfahrungen in der Schweiz sammeln.


    LG
    Hennemi

    Ich denke das es sich erstmal erledigt hat, seinen Partner besuchen zu wollen ;( :


    Zitat:
    Einreisen zwecks Besuchen bei Paar-, Liebesbeziehungen und Bekanntschaften von nicht verheirateten oder registrierter Partnerschaften oder von Paaren ohne gemeinsame Kinder sind in der gegenwärtigen Phase nicht möglich. Solche Beziehungen stellen keinen besonderen Härtegrund im Sinne der Covid-19-Verordnung 2 dar. Die grosse Zahl der daraus resultierenden Einreisen steht im Widerspruch zu den getroffenen Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie.


    von: SEM

    ja in Quarantäne muss ich dann wohl, solang das Gebot noch vorhanden ist (vorläufig bis 3.Mai). Aber das ist schon abgeklärt. Ich ziehe in mein Gästezimmer solang (Kellerappartement mit eigenem Eingang), dann kann meine Mitbewohnerin in Ruhe alles so weiter machen wie bisher.


    Das von der Bahn habe ich nur beigefügt, weil ich zu faul bin alles abzutippen ;) .

    An Dokumente haben wir eingereicht : Ausweiskopien, Ausländersausweis, Fotos und eine Auflistung der Besuche im letzten Jahr.

    Das mit den Fotos wird etwas schwierig werden bei mir. Ich hab glaube 1 von mir und meinem Freund X/ aber ich will meine Buchungen der Deutschen Bahn (Auflistung mit Reisedaten), die Kopien der Ausweise und alles das was ich in die Finger kriege noch dranhängen.


    Ist die Bewilligung dann eigentlich befristet oder kann ich sagen, dass ich dann wieder 10 Tage da sein kann?

    Ich habe mal eine Anfrage an das SEM (Staatssekretariat für Migration) gestellt, weil ich nach fast 6 Monaten gerne meinen Lebensgefährten einmal sehen möchte. Folgende Antwort habe ich erhalten: SEM.pdf


    Ich werde jetzt alle möglichen Nachweisen/Dateien hinschicken und einfach mal mein Glück versuchen.
    Vielleicht hilft es ja auch einigen weiteren Personen dabei, ihren Partner in der Schweiz zu besuchen.


    LG
    Hennemi

    SK 3/5 (einer in 3 einer in 5) wäre empfehlenswert, wenn einer deutlich mehr verdient. Der Mehrverdiener kommt in SK 3, der Partner in SK5 (höhere Abzüge).
    Wenn beide ungefähr gleich verdienen wäre SK 4/4 empfehlenswert.


    Nebeninfo:
    SK1 = ledige / verwitwete /geschiedene
    SK2 = allerinerziehende / getrennt lebende
    SK6 = Zweit- und Nebenjob (unabhängig vom Familienstand)


    LG
    Hennemi

    Nun da sich das Virus aber schon in den betroffenden Ländern vorhanden ist und damit eine weiterinfektion auch so vorprogrammiert ist, hilft die Grenzschliessung aus meiner Sicht wenig. Das hätte vielleicht vor ein paar Wochen noch geholfen, aber nun ist es ja schon in allen betroffenden Länder vorhanden. Zumal der Warenverkehr und die Pendler immer noch fahren. Die werden das VIrus (wenn sie es haben) auch weiterhin über die Grenze schleppen.

    Ich hoffe, das in 4 Wochen die Grenzen zur Schweiz hin wieder offen sind. Habe meinen Lebensgefährten dann schon seit 4 Monaten nicht mehr gesehen und die nächste Möglichkeit wäre dann erst wieder im Juli ;(


    Ausserdem denke ich, dass das Corona-Virus keine Ahnung von Grenzen hat und sich trotzdem Länderübergreifend weiter ausbreitet.