B-Ausweis - Hürden und Probleme...

  • Guten Morgen zusammen,


    Vielleicht haben einige von euch ja ähnliche Probleme und Erfahrungen gemacht, nur ich empfinde den B-Ausweis mittlerweile als massive Last. Die Einschränkungen dadurch sind wirklich massiv und überall stosse ich auf Sonderregeln und Einschränkungen.


    Handy Vertrag bei der Swisscom -> Nur mit 25% Anzahlung des Gesamtvertragsbetrags.
    Autokauf -> 25% Anzahlung, Beglaubigte Kopien von allem, zusätzliche Bestätigungen ect.
    Online Bestellungen -> Nur Vorkasse
    Kreditkarte -> Gibts gar nicht


    Ich habe Mietkosten von 900CHF Versicherung 320CHF und sonst quasi nichts bei einem Einkommen von über 7000CHFx14!


    Das demotiviert total und ich denke drüber nach einfach wieder zurück zu gehen. Ich fühle mich hier wie ein Flüchtling ohne Rechte.

  • Hoi Tommes


    Kann deinen Kommentar gar nicht nachvollziehen.


    Also wir sind froh endlich B zu haben, vorher hatten wir L, obwohl wir schon über ein Jahr hier gewohnt haben.


    Zu L = wir hatten trotzdem eine Kreditkarte - und das mit nur einem Verdienst, der geringer war als deiner
    MWST konnte nicht wiedergeholt werden, trotz festem Schweizer Wohnsitz


    Zu B = Kreditkarte null Problem... beim TCS gibts eine gratis, ebenso geht Visa
    Online Bestellungen - es kommt darauf an, wo man kauft, es gibt auch viele wo es auf Rechnung geht - das ist aber in Deutschland ebenso
    und Vorkasse ist doch heute normal
    MWST kann erstattet werden
    5 Jahre ohne weitere Kosten für Bilder, Ausweise, Dokumente


    Und was Handy und Auto angeht, da geht man dann eben zu dem Anbieter, der die Bedingungen erfüllt, die man sich wünscht!!! Gibt doch so viele Möglichkeiten... nur nicht den Kopf in den Sand stecken


    Liebe Grüsse
    Kerstin

  • Hi Tommes,


    ich kann mich Kerstin nur anschliessen!

    Handy Vertrag bei der Swisscom -> Nur mit 25% Anzahlung des Gesamtvertragsbetrags.

    Finde ich komisch, bin aber auch nicht bei der Swisscom. Bei UPC musste ich nix extra zahlen oder vorzahlen. Es lief alles ganz normal ab.



    Zitat von TommesOB

    Autokauf -> 25% Anzahlung, Beglaubigte Kopien von allem, zusätzliche Bestätigungen ect.

    Auch wir haben inzwischen in der Schweiz ein "neues" Auto gekauft. Aber auch hier ist uns nichts seltsames aufgefallen, dass auf den Aufenthaltstitel zurückzuführen wäre. Es lief alles ganz normal: Anzahlung als Sicherheit, bis der Kredit gewährt wurde, dann den Rest bezahlen und feddich. Beglaubigte Kopien waren auch nicht notwendig. Der Händler hat selber alle Kopien gemacht und das hat ihm ausgereicht. Meldebestätigung und Betreibungsauszug wollte er auch nicht sehen "das sei das Problem der Bank".



    Zitat von TommesOB

    Online Bestellungen -> Nur Vorkasse

    Höre und lese ich zum ersten mal! Wir zahlen problemlos per Rechnung wenn möglich (oder per Kreditkarte oder damals mit der Postfinance Karte).



    Zitat von TommesOB

    Kreditkarte -> Gibts gar nicht

    Das liegt dann aber nicht am Ausweis B. Ich habe problemlos eine bei Postfinance und später bei der UBS erhalten.


    Also für mich klingt das so, als ob Du ein unglückliches Händchen mit der Wahl Deiner Anbieter hast. Ich, und Kerstin anscheinend auch, haben überhaupt nicht die gleichen Erfahrungen gemacht... ?(:huh:

  • Kann sein dass du in irgendwelchen Bonitätsauskünften (ja, die gibt's auch in der Schweiz, neben dem Betreibungsregister) ein schlechtes Merkmal hinterlegt hast und deswegen die Dinge so komisch laufen.


    Ich bekomme sogar als Grenzgänger eine Kreditkarte (bei der UBS) und kann Online beliebig zahlen.

  • Ich bin mit einem Schufa Score von 98/100 aus Deutschland in die Schweiz gekommen.
    Hier keinerlei Schulden gemacht.


    Kann man das irgendwo einsehen?


    Ich verzweifle echt an den Themen.


    Bei Digitec und UPC gibts übrigens keine Problemen. Ging alles ohne Zusätze..

  • Ich würde beim Kreditinstitut, dass Dir die Kreditkarte verweigert hat nach der Begründung fragen. Am B-Ausweis kann es nicht liegen. Wenn sie das als Grund nennen kannst Du denen ja sagen, dass das nicht sein kann und sie die Wahrheit sagen sollen.


    Nur aus Neugierde, musst Du auch nicht beantworten, welche Bank war das denn?

  • Ich bin mit einem Schufa Score von 98/100 aus Deutschland in die Schweiz gekommen.
    Hier keinerlei Schulden gemacht.

    Schufa spielt in Deutschland keine Rolle.
    Auch statistische Faktoren können in Auskunfteien für eine schlechte Bonität sorgen. Du solltest konkret beispielsweise Swisscom anfragen, bei welchem Anbieter sie die Informationen einholen - dann kannst du dich an die Auskunftei wenden und erhälst vielleicht eine Antwort.

  • Kurzes Update.


    Mit ein wenig Kampf, hat die Bank bezüglich des Autos nachgegeben und das Leasing ohne Anzahlung gewährt. Der Schufanachweis aus Deutschland hat den Ausschlaggebenden Punkt ausgemacht!


    Begründung ist immer "Interne Richtlinien für Leute mit B-Ausweis". Mehr kriegt man nie aus den Leuten raus.


    VG
    Thomas