Wochenaufenthalt

  • Hallo Zusammen


    ich habe ein kleines Problem mit meinem Auto, aufgrund der Corona-Situation bin ich seit 3 Wochen in der Schweiz (ansonsten typischer Wochenaufenthalt/Wochenende DE) und nun startet mein Mietvertrag die nächste Woche.


    Wie mache ich das jetzt mit der Umzugsanmeldung meines Autos, ohne massiv Probleme zu bekommen.


    Da sich das Auto ja quasi bereits in der Schweiz befindet.


    Wäre wirklich froh über eventuelle Tipps und ich hoffe man versteht mein Anliegen


    :CH:?(?(?(

  • Hoi,


    ich verstehe Deine Situation noch nicht ganz und wir bräuchten auch noch ein paar Informationen:


    • Du hast also vor drei Wochen entschieden nicht mehr wie üblich nach Deutschland zurückzufahren, bist aber auchnicht vollumfänglich umgezogen, verrstehe ich das richtig?
    • Wen das oben richtig ist, hast Du bereits eine Aufenthaltsgenehmigung oder?
    • Dein Plan war aber ohnehin am 01.05. vollends in die Schweiz zu ziehen?
    • Hast Du jetzt bereits für Dein Domizil im Wochenaufhalt eine Wohnung, mit der Du bereits einen Umzug vollzogen hast? War das ein Teilumzug? Warum wurde das Auto da noch nicht deklariert?
    • Hast Du einen Deutschen Reisepass?


    Gruss,
    Claas

  • Hoi Claas


    Bitte entschuldige die späte Antwort


    1)Ja das ist richtig, aber mehr quasi aus beruflichen Gründen, da ich im Gesundheitswesen tätig bin


    2) G


    3) Ja kompletter Umzug was die Wohnadresse betrifft


    4) Nein für dem Wochenaufenthalt hatte ich nur ein Apartment


    5)Ja Reisepass vorhanden


    Danke

  • Hoi Moritz,


    zu Deinem Punkt 4): "Nur ein Apartment" ist also eine Wohnung, bei der Du gemeldet bist. Aber Du bist nie offiziell umgezogen?


    Ausser ich übersehe etwas, sollte es keine Probleme geben. Du kannst zwischen beide Länder hin- und herwechseln, dank dem G auch ohne Strafe, solange Du keine Einkäufe dabei hast. Dann meldest Du beim Zoll einen offiziellen Umzug an und deklarierst das Auto als Umzugdgut (vorausgesetzt es befindet sich bereits seit 6 Monaten in Deinem Besitz). Ich denke da wird es auch noch mehr, als nur das Auto geben, ansosnte wird der Grenzwächter schon etwas skeptisch.


    Ich würde nur empfehlen, nochmal zu recherchieren, ob Du das Auto hättest in der Schweiz anmelden müssen oder theoretisch beim Zoll anmelden müssen. (Ich glaube nicht, war selber aber nie ein Grenzgänger) Letzteres GLAUBE ich wäre nur der Fall, wenn es sich um einen Dienstwagen handelt.


    Rechtssichere Auskunft erhältst Du direk tbei der eidgenössischen Zollverwaltung, die in der Regel immer nett sind und versuchen Dir weiter zu helfen:



    Auskunftszentrale Zoll
    Tel.
    +41 58 467 15 15

  • Danke dir!


    Hab jetzt mit dem Zoll telefoniert und dort meinte man es sei kein Problem, da der G Ausweis ja erst nicht mehr gültig ist wenn B beantragt wird.


    Das bedeutet also ich kann am Samstag regulär mit dem G Ausweis nach Deutschland fahren, dort meine 5 Kisten einpacken und dann mich am Zoll anmelden.


    So hab ich es verstanden