E-Zigaretten - gibt es Raucher unter euch?

  • Hallo zusammen,


    wir haben es mit großer Mühe geschafft von normalen Zigaretten (über 50 Stück am Tag geraucht) zur E-Zigarette umzusteigen - zwar mit Nikotingehalt (aber schon von 12 mg auf 6 mg reduziert) und kaufen hier unser Liquid in einem Shop in der Nähe.


    Da es sich um eine Flüssigkeit handelt - abgepackt in 10 mg Fläschchen - und wir gerne dieser Geschmacksrichtung treu bleiben würden, da es wirklich gut funktioniert hier nun die Frage:


    Kann ich es mir auch Deutschland in die Schweiz schicken lassen ? Oder am Zoll einführen beim Umzug - wie sieht es aus wg. Sondermenge Tabak (weil es ist ja keiner??)
    Oder kennt sich jemand in der Schweiz aus und weiss ob wir da die gleiche Sorte bestellen können - es ist von der Firma Dekang - Sorte King of Tobacco 6 mg Nikotingehalt


    Über jeden Tipp wären wir dankbar

  • Vor meiner letzten Reise in die Schweiz habe ich mich mal über das Thema E-Zigaretten in der Schweiz erkundigt. Dabei habe ich einen Artikel gefunden, wo stand, dass der Verkauf von nikotinhaltigen Liquids in der Schweiz verboten sei. Wie der aktuelle Stand ist, kann ich aber nicht sagen.

  • Also ich habe mich da auch schon durchprobiert, muss aber sagen: entweder "richtig" rauchen oder gar nicht. (Also nur mein Empfinden). Ich habe seit 2 Jahren komplett aufgehört und bin so froh darüber!


    Kann dir E-Zigaretten nicht so empfehlen.. auch gesundheitlich. Die sind kaum getestet und Langzeitwirkung unbekannt...

  • Hoi @schweizer2be


    Ich rauch die jetzt seit 4 Jahren - immer noch mit Nikotin - welches es mittlerweile auch in der Schweiz zu kaufen gibt


    Mein Arzt findet das mega - alle meine Vorerkrankungen wie mindestens 3 mal jährlich bronchiale Infekte sind nicht mehr aufgetaucht.
    Mein Verdacht auf COPD konnte ausgeräumt werden. Mein Husten (jahrelang) ist komplett weg.


    Ich fühle mich tausendmal besser - und habe trotzdem noch "den Genuss" des Rauchens oder wenn du auch willst, meine Suchtbefriedigung.


    Und zur Langzeitwirkung - ok 4 Jahre ist jetzt nicht viel, doch mein alter Arzt in Deutschland hat vor 4 Jahren gesagt wenn ich nicht aufhöre, bin ich
    in spätestens 2 Jahren weg vom Fenster.... da war das für mich die bessere Alternative.


    Es gibt immer Vor- und Nachteile. Das ist halt das Leben.


    LG
    Kerstin