Auswandern "im Alter"

  • Hallo zusammen,
    erst mal an Maik vielen Dank für die tolle Zusammenstellung der Infos. Ich habe schon viel als Gast gelesen und erfahren.
    Jetzt wende ich mich an Euch und bitte um Meinungen zu unserer Situation:
    mein Mann, 62 J, Schweizer und ich, 52 J, Deutsche, planen in ca. 2 Jahren in die Schweiz oder in Grenznähe zu ziehen.
    Ich möchte auf jeden Fall noch einige Jahre arbeiten. Wie schätzt ihr die Aussicht auf einen Job als Praxisassistentin? Ich bin gelernte Kinderkrankenschwester, arbeite aber schon seit einigen Jahren in einer Kinderarzt-Praxis. Außerdem habe ich drei Jahre in einer Firma gearbeitet, die Praxissoftware supportet.
    Stellen finde ich im Netz genug, aber ist mein Alter ein Minus oder die Berufserfahrung eher ein Plus?
    Wie seht Ihr die Chancen als Grenzgänger? Besser oder schlechter?
    Freu mich über Rückmeldungen :)
    Grüße aus dem Rheinland
    Konni

  • Liebe Konni,


    ich kann leider nicht mit persönlichen Erfahrungen zu deiner konkreten Situation dienen. Als ich damals angefangen habe, meine Umwelt wissen zu lassen, dass ich meine nächste Stelle in der Schweiz suche, kamen von allen Seiten Einwände in Richtung "das wird doch nix", "davon haben die mehr als genug selber" usw. Das Ende vom Lied war, dass schon die erste unverbindliche Voranfrage in eine Stelle mündete. Deshalb: mach dir nicht zuviele Gedanken, probier's einfach - letztlich brauchst du ja auch nur ein einzige Stelle ;) und schließlich kann man doch im Vorhinein gar nicht absehen, aus welchen Gründen auch immer man plötzlich doch genau der/die richtige für die Stelle ist. Am wichtigsten erscheint mir, dass du die Vorteile deiner konkreten Situation für das Gegenüber herausstreichst (Berufserfahrung, keine Ausfälle wegen Kinderbetreuung, breite Kenntnisse, kannst dich offenbar auch gut auf Neues einstellen usw.).


    Ich drück die Daumen und wünsch dir viel Glück beim Finden!
    Carina

  • Hallo Konni und Willkommen im Forum


    Dank für Dein Lob. Freut mich sehr.


    Im Gegensatz zu Deutschland zählt in der Schweiz Erfahrung mehr als das reine Alter. Gut ausgebildetes Fachpersonal wird vor allem im medizinischen Bereich gesucht. Ich denke mit Deiner Ausbildung Erfahrung macht es Sinn sich in der Schweiz zu bewerben.


    Die Chancen als Grenzgänger schätze ich persönlich eher schlechter ein.


    Schöne Grüsse
    Maik :)

  • Hallo Zusammen,


    danke für Eure Antworten . Die machen mir echt Mut den Schritt zu wagen.
    Zum Glück sind wir nicht an einen fixen Zeitpunkt gebunden, die zwei Jahre sind so Pi mal Daumen, abhängig davon, wann mein Jüngster flügge wird .
    Wir werden mal eine Budgetplanung machen und Wohnort Schweiz und Grenzgebiet gegenüber stellen, hab hier auch dazu schon einiges gelesen.
    Und dann mal einfach bewerben .


    Herzliche Grüße,
    Konni