Silvester 2020, Neujahr 2021 YEAH !!!

  • Hallo Ihr Lieben, morgen geht es in ein neues Jahr. Zweitausendzwanzigeins :P Gestern hatte ich einen guten Freund zu Besuch, der mir Feuerwerk geben wollte, ich habe keinen Bedarf. Ich freue mich eher auf das Neujahrkonzert am 1.1.21, falls das stattfindet. Alternativ wäre für mich noch das Requiem von Mozart :P:P


    Euch allen - die diese Zeilen lesen, wünsche ich die Kraft und Willensstärke das Jahr 2021
    ohne wirtschaftlichen Schaden und/oder psychologischen Dachschaden und Leid zu durchleben. <3 Durch die Pandemiegeschichte ist jeder betroffen, jeder individuell in seiner Welt und in seinem sozialen Gefüge, vereint, die Pandemie greift in alle Bereiche ein. Jeder hat generell einen Koffer im Leben zu tragen und jeder hat nun das "Zusatzköfferchen" Corona zusätzlich aufgehalst, wir sind alle irgendwo gleich betroffen.


    Am meisten empfinde ich hier im Forum Mitgefühl mit all den geschätzten Mitgliedern, die länderübergreifend familiär verbunden sind und auch in zweiter Linie die Grenzgänger in Zeiten chaotischer Grenzöffnungen und Schließungen. Mein damaliger Übergang von Wien nach Tschechien, 3 Monate war ich eine Woche dort in meiner neuen Wohnung in Brno und eine Woche in meiner alten Wohnung in Wien. 100km eine Strecke bei Mikolov über die Grenze, dauerhaft wäre das nichts für mich gewesen, aber es war ein harmonischer Übergang noch viele Dinge und Kontakte in Wien zu regeln.


    SO: Einen guten Rutsch! Macht aus Eurem individuellem Silvester ein geiles oder cooles oder "war ganz gut" Silvester! Am Besten vor Mitternacht noch ein paar Liegestütze, damit Ihr auch FIT seid für 2021, bleibt gesund! Nutzt diesen Jahreswechsel entsprechend Eures Alters und Lebens für "Reset" Eures Lebens und einer "Status-Quo-Analyse" und dann geben wir Gas, oder wir machen es uns im Luftschutzbunker gemütlich die kommenden paar Jahre.


    Winke aus der Lausitz :)


  • Hallo Amadeus


    Anbei ein Geschenk, dass ich dieses Jahr dreimal erhalten habe. Wenn Du Interesse hast: ich sende dir gerne eine. Eine Aufnahme von 2018, gespielt auf der originalen Konzertgeige von Mozart, aber jetzt frisch als Doppelalbum erschienen. Natürlich gratis abzugeben.


    Gruss und guten Rutsch,
    Jan

  • Danke Jan, sehr freundlich von Dir :) Ich finde nur seine Totenmesse gut, vielleicht noch das ein oder andere Werk ohne namentliche Erinnerung. Lange Jahre kannte ich das Wort Köchelverzeichnis, bis ich schon bisschen schockiert erfuhr, dass dieses Werk komplett nur Mozart ist. X/ Ich war im 3. Bezirk in Wien an seinem Grab, auf dem Zentralfriedhof an seinem Ehrengrab in der Musikerecke, habe zwei Jahre schmerzhaft in der Mozartstadt gelebt (zu Lebzeiten haben sie ihn geächtet und zu meiner Zeit 2000 in Salzburg herum, hatte ich das Gefühl jeder dort glaubt ein direkter Nachkomme von Mozart zu sein, ätzend). Und weil am Wolfgangsee in St.Gilden (wo Kohl immer Urlaub machte) die Mutter von Mozart geboren wurde, denken diese Bewohner auch, Ihr Dorf liege am Abbersee, obwohl das der Wolfgangsee ist. :P

  • Ich habe nach den Zügelaktionen noch nichtmal meine HiFi Anlage aufgebaut. Auch der Sessel steht noch im Möbellager. Das kommt dann - neben den 1000 anderen Pendenzen irgendwann nächstes Jahr. Ist ja nicht mehr lange hin.


    Meine aktuell grössten Probleme sind: woher bekomme ich noch eine Flasche Southern Comfort und wer backt in Polen die besten Berliner. Das werden dann morgen die aus traditionellen Gründen zwingend zu lösenden Probleme. Denn wie sagte der Wiener Komponist Gustav Mahler (ich weiss: die Herkunft und Evolution des Zitats ist etwas umstritten) noch so schön: Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers. Und wenn es um meinen jährlichen Silvester Umtrunk geht - dieses Jahr per FaceTime - bin ich ganz klar für das Feuer :thumbsup:


    Nun widme ich mich einem bereits gelöstem Problem: ich erlöse mein Lebkuchenhaus von seinem Weihnachtsleben. Und mein Sohn scheint mitmachen zu wollen.


    Habt’s gut!

  • Ich wünsche uns für


    2️⃣0️⃣2️⃣1️⃣


    ... dass Corona wieder Bier ist


    ... dass Menschen, wenn sie sich sehen, wieder einen Schritt nach vorn machen können und nicht mehr zurück


    ... dass Positiv wieder etwas Positives ist


    ... dass Tests wieder in der Schule stattfinden


    ... dass Isolieren wieder für Häuser und Kabel gilt


    ... dass man mit einer Maske Karneval feiern kann


    ... und dass Donald wieder eine Ente ist.


    ✊✊✊


    In diesem Sinne

  • cool, genau die 7 Gebote :P Mit dem Händeschütteln finde ich in bestimmten Situation gar nicht mal so schlecht. Wenn man bei einem Kontakt dem Menschen gegenüber nicht die Hand geben will, es aber dann doch gemacht hat, aus Gründen der Form; das ist jetzt einfacher geworden. Über das Corona-Bier hatte ich im Frühjahr Meldungen gelesen, meine Prognose: das wird eingestellt, namenstechnisch. "Positiv" ein Wort wie Freiheit, Brüderlichkeit, Gerechtigkeit, sehr negativ beschrieben nenne ich sie "Hurenwörter" im feinen Sinne bezeichnet "Worthülsen", die jeder so benutzt wie er sie braucht, definiert. Guten Rutsch