Hallo zu euch allen

  • Hallo zu euch Allen!
    Wir sind eine 5 Köpfige Familie (2 Erwachsene + 3 Kinder) mit Hartz IV !
    Wir möchten in die Schweiz auswandern und könnten eure Hilfe gut brauchen.Wir haben uns schon weitgehend schlau gemacht aber irgendwie kommen wir nicht voran.Das Amt hilft nicht sondern verweigert einem alles weitere.


    Danke für jegliche Unterstützung !


    Liebste Grüße Maja5

  • Kurz und knapp: Nur wenn eine Arbeitsstelle in der Schweiz nachgewiesen werden kann wird das für Euch möglich sein. Alternativ müsste zur Erlangung einer Aufenthaltsbewilligung B ohne Arbeitstätigkeit hinreichendes Vermögen nachgewiesen werden.


    Welches "Amt" soll denn da helfen?

  • Hallo Maja5


    Aus Hartz4 in die Schweiz zu wandern, das ist eigentlich nicht das Problem. Sofern ihr beide Jobs in der Schweiz ergattern könnt. Dafür ist wichtig, das ihr eine Ausbildung nachweisen könnt und einen lückenlosen Lebenslauf vorweisen könnt.


    Das Problem werden mit Sicherheit 3 Kinder sein, wenn man keinen angesparten Betrag hat, der einen 1-2 Monate über die Runden bringt - bei H4 eher unwahrscheinlich. Kinderbetreuung ist hier mega teuer - und falls nur ein Verdiener ist, muss der wirklich wirklich gut verdienen.


    Hier ist kein Amt, welches einen unterstützt - da ihr ohne Arbeit und Mietvertrag erst gar nicht einreisen könnt.


    Um euch da bessere Tipps geben zu können, müssten ein paar mehr Informationen über euch zur Verfügung stehen. Wir sind auch aus dem Existenz-Minimum aus Deutschland gekommen - also es ist schon möglich.


    Liebe Grüsse
    Kerstin

  • Hallo Maja 5
    Nur so ne Idee was 2 Monate überbrücken für eine Singleperson bedeutet..ohne Kinder ohne Auto und anderen Luxus.
    Da müsst Ihr schon mit 4000 rechnen..Miete Krankenkasse und Einkauf....und da ist noch nicht gerechnet die Kaution für die Miete die gerne mal 5000 -6000 kosten kann ...weil 3 Monatsmieten hingelegt werden müssen.
    Gruss honigbiene