Ö Auto in der Schweiz fahren

  • Hi Leute,


    kurze Frage: ich bin seit kurzem in der Schweiz, nun würde ich gerne das Auto von meinem Vater für ca. 6 Monate nutzen. Mit Ö Kennzeichen und ich besitze auch noch den Ö Führerschein (hab ihn noch nicht umgetauscht).


    Ich weiß, offiziell darf ich mit Wohnsitz in der Schweiz kein ausländisches Auto fahren. Aber wird das wirklich so ernst genommen?
    In einer Kontrolle brauch ich ja nur meinen Ö Führerschein zeigen und dann wissen die nicht, dass ich ansässig in der Schweiz bin.


    Würde das Auto nur ungern auf mich ummelden und importieren, da es genau um 6 Monate geht.


    Danke für eure Meinung und Lg!

  • Ja. Das ist so streng. Und wenn sie dich kriegen, bist du fällig. Und wenn nicht: dann hast du Glück gehabt.


    Das Risiko sind vermutlich mehr die Nachbarn als die Verkehrskontrollen. Da wird viel gepetzt.

  • Das heisst das Fahrzeug ist nicht offiziell eingeführt? Du bist einfach so über die Grenze gefahren? Das kann durchaus kritisch werden.


    Ich war noch nie in einer allg. Verkehrskontrolle hier, aber wenn Du am Zoll herausgewunken wirst, musst Du auch den Ausländerausweis vorzeigen und streng genommen auch das Formular zur Einfuhr (so wurde mir das damals am Zoll erklärt, hat sich aber nie einer dafür interessiert).

  • Das würde ich in keinem Fall riskieren. Wenn du erwischt wirst, wird das richtig richtig teuer und es wird ein Strafverfahren eingeleitet. Das Risiko wäre es mir sicher nicht Wert. Such doch am besten zusammen mit dem Zoll eine Lösung für die vorübergehende Einfuhr, da es sich um einen begrenzten Zeitraum handelt. https://www.ezv.admin.ch/ezv/d…der-schweiz-benutzen.html