Auto leasen

  • Hallo Leute,


    Würde gerne wissen ob man als Ausländer mit B - Ausweis ein Auto leasen könnte obwohl man nur ein paar Monate (4-5) in der Schweiz lebt?

    Natürlich mit einem Job.

    Sind diese da eher streng oder nicht ? :)


    Liebe Grüsse

  • Hallo Dekitri


    Wahrscheinlich ist das eine Frage des Geldes.... kenn ich mich nicht aus, aber warum willst du ein Auto leasen?


    Je nachdem wo du wohnst ist es wesentlich günstiger und effektiver mit dem ÖV unterwegs zu sein, da hier eine wesentlich bessere Vernetzung als sonstwo ist. Da man hier wirklich selten kostenlos parken kann, ist es ausserdem teuer, je nachdem was so anliegt.


    Wenn man wirklich mal ein Auto benötigt, gibt es diese sogenannten Mietwagen, die du über eine App einfach buchen kannst.


    Wir haben ein Auto - aber es steht die ganze Woche vor der Tür und wird nur freitags oder samstags zum einkaufen benötigt, lach....


    Liebe Grüsse

    Kerstin

  • da kann ich mich anschliessen, ich würde kein Auto leasen und gerade auch nicht für wenige Monate.

    Hier gibt es so viele andere Möglichkeiten.

    Und zu deiner Frage: würde einfach mal in einem Autohaus anfragen.

  • Ja, ich schliesse mich meinen Vorrednern an.


    Ich schätze das Interesse kommt vom unglaublichen Deutschen Automarkt im Moment. Meine Mutter und mein Schwager haben beide ein Leasing gestartet, weil die derzeitigen Konditionen so gut sind. Daraufhin habe ich hier mal in der Schweiz geguckt, gehustet und die Sache wieder beiseite gelegt.


    Nur so als Beispiel: Meine Mutter hat einen Plug-In Hybrid genommen -> 3800,- Prämie von der Regierung und weil sie ein Auto genommen hat, dass beim Händler einfach "herumstand", aber die höchste Ausstattung hat, bekam sie 30% (ja, richtig gelesen 30) Rabatt, weil der Händler einfach nur froh war ein Auto "verkaufen" zu können.


    So etwas habe ich hier noch nicht einmal gehört... Auch zu den Parkkosten hier in der Region: Wir waren am Wochenende im botanischen Garten von Zürich. Der Eintritt war kostenlos, der Parkplatz hat uns aber 9CHF für 3 Stunden gekostet und das ist kein Einzelfall, sondern eher repräsentativ.

  • Hallo dekitri :grinning_face: Es wird wohl so sein, wie es Kerstin schreibt, alles eine Frage des Geldes.


    Ich persönlich würde einen großen Bogen machen beim Leasing. Als in den 80er Jahren Leasing in aller Munde war, haben wir damals 3 Firmenwagen geleast und nach der Abgabe zwei Jahre später festgestellt, es war ein richtig mieses Geschäft für uns.

  • ich werde mein Auto hier verkaufen, weil ich keins mehr benötige und falls doch miete ich einfach eins. Viel Stress freier, günstiger und ich bin flexibel.

  • entweder kauft man ein Auto bar oder man kann es sich schlicht weg nicht leisten.

    mh, ...ja, ich stimme Dir zu. Wie viele neue Autos auf der Straße sind in bar bezahlt? Eher weniger, als finanzierte Autos.

  • entweder kauft man ein Auto bar oder man kann es sich schlicht weg nicht leisten. Soviel dazu zum Thema Leasing für Privatpersonen.

    Das sehe ich anders. Ein Auto hat eine Gebrauchsfunktion. Warum soll man nicht einfach nur für Abnutzung zahlen und das Restwertrisiko auf den Leasinggeber abwälzen? Ich finde das eigentlich recht fair.

    Die ganzen Leute, die sich von VW (und anderen Herstellern) einen "Schummeldiesel" oder einen mit Euro4 gekauft haben, am besten noch bar bezahlt, die schauen ganz schön in die Röhre, weil diese Autos fast nichts mehr wert sind. Es hilft denen sicherlich ungemein zu wissen, dass deren damalige Barzahlung beim Kauf das einzig richtige war ;)


    Da könnte man ja genauso gut sagen, "entweder man kauft sich eine Wohnung oder man kann es sich schlichtweg nicht leisten" - bei der Wohnungsmiete zahle ich ja letztendlich auch für die Wertminderung durch Gebrauch und die Finanzierung durch den Eigentümer.

  • entweder kauft man ein Auto bar oder man kann es sich schlicht weg nicht leisten. Soviel dazu zum Thema Leasing für Privatpersonen.

    Das kann ich auch so nicht unterschreiben. Ich glaube es gibt sehr wenige Fälle in denen Privat-Leasing Sinn ergibt, aber es gibt sie.

    Mein vorheriges Auto hatte ich auch gekauft, aber durch meinen Job mit irre vielen Kilometern innerhalb von 3 Jahren ziemlich heruntergerockt. Und der Wert Verlust ist eben enorm insbesondere bei vielen Kilometern.

    Dahingehend habe ich mich danach auch für Leasing entschieden und bin tatsächlich froh mit meiner Entscheidung und würde es (mit dieser Reisetätigkeit) auch wieder so tun.

  • Ich denke man kann gut sagen, dass Leasing oder Kauf immer sehr individuell sind und je nach Situation das eine oder andere mehr Sinn macht. Verallgemeinern kann man das glaube ich nicht.