Idee: Auswanderertagebücher

  • Hallo zusammen


    Nach dem grossen Update sind die allermeisten Anpassungen erfolgt und Probleme behoben. Wie bereits angekündigt, habe ich vor das Forum weiter auszubauen. Dazu schwebt mir schon seit längerer Zeit die Idee der öffentlichen Auswanderertagebücher im Kopf umher.


    Wer darauf Lust hat könnte dann mit seinem Foren-Account (nach Freischaltung) eigene Blogbeiträge schreiben, in dem Sie/Er von der Vorbereitung, Vorfreude, Auswanderung, Erfahrungen und dem neuen Alltag in der Schweiz berichtet. Der Vorteil: man bräuchte keine eigene Webseite, hätte sofort eine anständige Reichweite und kann darüber neue Kontakte knüpfen. Leser mit einem Foren-Account können mit diesen Beiträgen interagieren (Kommentare schreiben und Reaktionen vergeben).


    Jetzt bin ich auf euch gespannt. Wie findet ihr das? Gibt es dafür bereits interessierte Autoren?


    Schöne Grüsse
    Maik

  • Hoi Maik

    Darauf habe ich gewartet. Finde Deine Idee super. Ich bin auf jeden Fall dabei :CH:

    Schreibe für mich seit 2017 schon ein Tagebuch über "Mein wunderbares Leben" :smiling_face_with_heart_eyes:

    Beginne ab 1.Mai 2021 ein neues Tagebuch, das geht über 5 Jahre.

    Passt, denn im Berufsleben geht es bei mir wieder von vorne los. Erfinde mich gerade wieder neu.

    Besser gesagt, frage ich mich was muss ich mir in meinem Job/Alter noch antun? Gründe ich eine Gesundheitskasse (keine Krankenkasse), eine Alters WG, ein Mehrgenerationenhaus, werde ich Bloggerin oder

    schreibe ich ein Buch :winking_face:


    Freue mich schon darauf interessante Auswanderergeschichten zu lesen. Auch wenn sie scheinbar "unspektakulär" sind.


    Ich bin letztens einer 81jährigen Auswanderin aus Russland begegnet. Ihre Geschichte hat mich sehr beeindruckt.

    Die Frau kommt ursprünglich aus Sibirien, hat viele Jahre mit ihrer Familie in Prag gelebt, ist nach der Trennung von ihrem Mann, vor x Jahren alleine mit 2 Kindern in die Schweiz ausgewandert. Hat sich mit Übersetzungen über Wasser gehalten und es geschafft in der Schweiz ein/ihr neues Leben zu beginnen. Nach 4 Jahren konnte sie sich in Spanien ein Ferienhaus kaufen. Ohne dass es protzig klang, hat sie das erzählt. Ich habe ihr das von Herzen gegönnt. Trotz dass sie jetzt mit einigen Krankheiten, u.a. auch Krebs, dem Verlust ihres Sohnes leben muss, hat sie ihren Lebenswillen nicht verloren. Für mich eine wahre Heldin diese Frau.


    Ab wann geht es los?

  • Erfinde mich gerade wieder neu.

    WOW die neue Anja :martial_arts_uniform: In dieser Aufzählung der möglichen Optionen finde ich "Mehrgenerationenhaus" am Besten für Dich. Und dazu schreibst Du übers Forum hier einen Blog. Maik könnte diese Webseite als Webagentur aufbauen. Du brauchst zum Einstieg ein Haus mit vielen Zimmern und Gartenfläche und dann eine einladende Webseite mit Deinen Gedanken zur Planung/Realisation und dann Crowdfunding. Du wohnst doch in einer schönen Region und ich denke mal, so hoch werden die Immobilienpreise in Deiner Region nicht sein. Also, falls "die neue Anja" so Gas zu geben gedenkt, ein entsprechendes zum Verkauf stehendes Objekt muss gefunden werden. :clinking_glasses:

  • auch wenn meine Geschichte recht unspektakulär ist

    Also, lass mich das mal resümieren :grinning_squinting_face::rolling_on_the_floor_laughing: Du bist geboren und dann irgendwann gestorben :see_no_evil_monkey: Dazwischen hast Du CO2 produziert und warst ein Konsument beim Discounter "Kopfkratz" :smiling_face_with_sunglasses: Ob Dein Leben spektakulär ist/war/sein wird, entscheiden die Menschen in Deinem Umfeld.

  • 3 Pionierinnen preschen in dieses unbekannte Gebiet vor. Sehr gut, find ich super. Bin mega gespannt und freue mich sehr darauf. Wenn es für euch passt, würde ich sagen, dass wir ab dem 1. Mai starten können. In der Zwischenzeit werde ich die Webseite dafür vorbereiten und euch die Berechtigungen einrichten. Für Support bzw. Unterstützung bin ich für euch natürlich da.

  • 3 Pionierinnen preschen in dieses unbekannte Gebiet vor. Sehr gut, find ich super.

    Finde ich auch super. Aber "Pionierinnen" ? Alle 3 Damen können sehr gut schreiben und sind mit dem Netz vertraut. Klar gibt es Unterschiede, in einem Tweet oder einem Forum etwas zu schreiben und dann einen Blog, der eine Mischung ist aus Tagebuch und literaturbetontem Kaufmannsbuch. :yarn: Auf Anjas Mehrgenerationenhaus, wenn sie das tatsächlich startet, da freue mich mich schon drauf. Was Kerstin und batschy schreiben, da bin ich sehr gespannt. Die Symbole dieses Forums sind echt der Hammer: :stethoscope::film_projector::movie_camera::film_frames::microphone: ausverkauft: ---> :roll_of_paper:


    Also ich wäre mit dabei

    *Vorfreude* Da bin ich echt gespannt, was Du schreibst :smiling_face_with_sunglasses: Ich habe Dich vor zwei Jahren hier im Forum, als ich kam, als die "liebe Frau mit der kalten Dusche" kennen gelernt. "Vergess´ mal schnell Deine Jobwünsche, hier läuft das so und so" :grinning_squinting_face::rolling_on_the_floor_laughing: Dann wurde ich kein Nachtportier in einem Schweizer Hotel, sondern ein Hoteldirektor in einem Hotel in der Lausitz :zany_face: Es war eine schöne Zeit die 20 Monate, aber, wäre ich seinerzeit in der Schweiz untergekommen, es hätte mir besser gefallen als die Gegenwart im Seedorf, auch wenn ich das nutze soweit möglich: Goethe soll mal gesagt haben, auch mit den Steinen auf dem Weg lässt sich was schönes bauen. " :face_with_medical_mask:

    ***************
    Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Maik () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Amadeus mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Finde ich auch super. Aber "Pionierinnen" ? Alle 3 Damen können sehr gut schreiben und sind mit dem Netz vertraut. Klar gibt es Unterschiede, in einem Tweet oder einem Forum etwas zu schreiben und dann einen Blog, der eine Mischung ist aus Tagebuch und literaturbetontem Kaufmannsbuch.

    Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. So war das sicher nicht gemeint. Ich habe gemeint, da dies für "About Swiss" absolutes Neuland ist und sie für alle folgenden den Weg ebnen. Das meinte ich mit Pionierinnen.

  • Hmmm. Mir zeigt er auch jetzt zwei Artikel als ungelesen an, die ich definitiv gelesen habe (einer hat keinen Kommentar). Habe sie jetzt nochmal angeklickt und werde berichten :D

  • Bis jetzt ist mir noch nichts in der Richtung aufgefallen. Werde es aber genau beobachten. Könnte es sein, dass du beim Lesen nicht eingeloggt warst?